Avatar von Finesse
  • Finesse

mehr als 1000 Beiträge seit 13.04.2001

Bigotterie war Merkmal jeder Gesellschaft....

Und die CDU bildet eben genau diese bürgerliche Gesellschaft nach. Es
geht nicht um Tatsachen sondern nur um Gefühle und um Sichtbares.

Nach außen muss alles brav und bieder wirken und was "innen" getan
wird geht niemandem etwas an. Nur zeigen darf man es nicht. Das wird
von Konservativen oft als wichtig und wesentlich für eine
Gesellschaft dargestellt.

Die kleine Ausnahme, die für die "Wirtschaft" scheinbar wichtig ist:
Ab einem bestimmten Kapitalvermögen ist dann sowieso alles erlaubt
und man toleriert alles, Hauptsache die Arbeitsplätze, die daraus
entstehen, bleiben.

Es ging und geht immer nur darum, die "Kleinen" still zu halten in
starren Regeln um produktiv zu sein, auf dass es immer genug Kinder
gibt mit Moral & Co und dass niemand "ausschert" und damit auch keine
Unruhen auslöst.

Die "Elite" ist dem immer abgehoben, sie darf alles, muss aber nach
unten das heile Bild wahren. Tut sie das nicht, wird alles getan um
den entsprechenden Elitemenschen loszuwerden.

Die CDU macht das innerparteilich genau so. Das Komasaufen hier ist
nur ein kleiner Fisch - wenigstens ist die Partei hier ehrlich.
Bewerten
- +