Avatar von mwebb
  • mwebb

mehr als 1000 Beiträge seit 23.12.2017

Eins darf man auch positiv sehen!

Die PKS verzeichnet weniger registrierte Straftaten!

Auch positiv ist, daß nichtdeutsche Bewohner des Landes rund 500% mehr Straftaten verdächtig waren, als Deutsche.

Hierbei (Deutsche) befanden sich i rund 10 Millionen Personen mit Migrationshintergrund im Besitz des deutschen Passes! Wöllte jemand nun hergehen und Verdachtsmomente auf den Migrationshintergrund deutet, so erhöht sich die Quote der Tatverdächtigen Ausländer/Personen mit Migrationshintergrund auf gerade einmal rund 600% gegenüber schon länger hier lebenden Deutschen.

Man muß es eben positiv sehen... das hätte auch schlimmer aussehen können!

Durch die aktuelle hinzugekommenen Umsiedlungspläne und die in Kürze folgenden Familiennachzüge wird die Statistik geringfügig nach oben tendieren - ca. 800% sind tief angesetzte Werte, die die Hoffnung keimen lassen, daß die allseits prognostizierten Integrationserfolge auch zeitnah eintreffen werden!

Ich weiß nicht, was alle haben - so schlecht sieht es doch gar nicht aus. Alles eine Frage der Blickrichtung...

Edit - das BKA hat(te) alles im Griff:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article163918666/Zahl-der-tatverdaechtigen-Zuwanderer-steigt-um-52-7-Prozent.html

Ach ja - Spinat war auch lange Zeit sehr gesund!

Ein Kommentar eines Users der Welt glaubt das hier:

"Statistik ist:
Montag 10€ verloren
Dienstag 50€ verloren
Mittwoch 100€ verloren
Donnerstag 200€ verloren
Freitag 150€ verloren

von Do. auf Fr. gesehen sind es 25% weniger, das stimmt dann schon, jedoch mit Mi. verglichen? "

Die kommen auf Ideen...

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (21.04.2018 20:42).

Bewerten
- +