Ansicht umschalten
Avatar von Systemverwalter
  • Systemverwalter

mehr als 1000 Beiträge seit 20.09.2006

Problem beleuchtet - ein Punkt stimmt allerdings nicht

In dem Artikel ist ein Teil des Problems gut beleuchtet
worden, der auch die aktuelle deutsche Gesetzgebung mit
dem neuen Straftatbestand der Kinder- und Jugendpornographie
betrifft. Durch den Gesetzentwurf der Bundesregierung verschwimmt
naemlich jede Grenze zwischen erotischen/pornographischen
Darstellungen erwachsener Darsteller und schwer strafbarer
Kinder-/Jugendpornographie. Es wurde versaeumt, die Cybercrime-
Konvention mit Augenmass nur im notwendigen Umfang umzusetzen.

Ein Punkt im Artikel stimmt leider nicht:
"Dass es überhaupt zu einem Prozess in der Türkei kommt, liegt
derweil ausgerechnet an der Berichterstattung, von der sich Marco Ws
Eltern zunächst erhofft hatten, dass sie ihren Sohn freipressen
könnte; das Gegenteil war der Fall."

Die Berichterstattung hat jetzt allerdings erst nach 2 Monaten Haft
eingesetzt. Das kann also nicht die Ursache fuer die ausbleibende
Abschiebung sein.
Bewerten
- +
Ansicht umschalten