Ansicht umschalten
Avatar von Artikel-Autor
  • Artikel-Autor

71 Beiträge seit 31.12.2012

Re: Es gibt keine Gravitation des "Universums als Ganzes"

Der Auftrag von Autoren wie Raúl Rojas ist es, die öffentliche Diskussion in Scheingefechten gefangen zu halten, bis in ca. 30 Jahren die sogenannte "gesellschaftliche Singularität" erreicht ist - die eine Wahrheit, die für alle Zukunft nicht mehr in Frage gestellt wird.

Es ist für mich ein echtes Geheimnis, wie manche Zeitgenossen die moderne Kosmologie und Physik nur als eine böse Konspiration von "beauftragten" Agenten auffassen können. Die moderne Kosmologie ist offen für alle, die etwas beitragen wollen. Man muss nur publizieren und die beste Theorie wird sich durchsetzen.Kein Geheimdienst oder ähnliches steuert die moderne kosmologische Forschung.

Bewerten
- +
Ansicht umschalten