Avatar von IRobot
  • IRobot

mehr als 1000 Beiträge seit 06.03.2014

Von den Wahlbeobachtern der IL

"Interventionistische Linke
3 Std. ·

Mit diesen Bildern von den Feiern auf den Straßen von Amed/Diyarbarkir verabschieden wir uns aus Türkisch-Kurdistan. Die Menschen hier feiern den Erfolg der HDP, die trotz aller Drohungen und Fälschungen landesweit die 10%-Hürde übersprungen hat, während es hier in der Region 70 - 80% sind. Sie feiern auch sich selbst, ihren Mut und ihre Unbeugsamkeit. Viele haben uns gesagt, dass sie ihren Widerstand fortsetzen und sich nicht brechen lassen, auch wenn es weitere Jahre der Erdogan-Herrschaft geben mag.

Wie groß der Anteil von Wahlfälschung an dem proklamierten Sieg von Erdogan ist, können wir von hier schwer beurteilen. Was wir mit eigenen Augen gesehen haben, ist die massive Präsenz schwer bewaffneter Polizisten und Militärs direkt in den Wahllokalen und die Behinderung einer unabhängigen Beobachtung. Das entspricht nicht dem Standard für freie und faire Wahlen.

Die Menschen sind in einem Klima der Angst und Besatzung dennoch zu den Wahlen gegangen. Das war ein widerständiger Akt. Wir nehmen viel Kraft und Hoffnung nach Hause. Es gibt nicht nur die Nationalisten und Befürworter der Diktatur, deren Feiern im Fernsehen übertragen werden.

Besonders bedanken wir uns für die Gastfreundschaft und die Unterstützung der HDP in Bismil. Wir haben dort inspirierende Menschen kennengelernt, die im Gefängnis ihre Lebensfreude nicht verloren haben und mit einer gelassenen Entschlossenheit in die Zukunft blicken. Die Menschen in Bismil, Diyarbakir und an vielen anderen Orten sind eine Kraft, die sich Diktatur und Ausnahmezustand verweigern."

https://www.facebook.com/InterventionistischeLinke/photos/pcb.2348413978517212/2348413448517265/?type=3&theater

Bewerten
- +