Avatar von Reinhard Munzert

mehr als 1000 Beiträge seit 10.09.2002

Re: Dr. Stadler wurde Bay. LKA-Gutachten über Mikrowellen-Verbrechen verweigert

Zusatzinformation:
Dr. Stadler wusste Bescheid über Verbrechen mit Mikrowellen-Waffen.
Dr. Beckstein verweigerte ihm einst die Herausgabe eines Gutachtens
des bayerischen Landeskriminalamtes von Dr. Puchner über
Mikrowellen-Waffen und -Verbrechen. 

"Der FDP Bundestagsabgeordnete Dr. Max Stadler, Experte für innere
Sicherheit und innenpolitischer Sprecher seiner Fraktion im Bundestag
sowie Richter am Oberlandesgericht in Bayern, hat den Herrn
Bayerischen Innenminister Dr. Beckstein dreimal in schriftlicher Form
um das Gutachten gebeten, das am Bayerischen Landeskriminalamt über
Mikrowellenwaffen und Mikrowellenverbrechen von Dr. Puchner erstellt
wurde. Dieses Gutachten wird seit nahezu drei Jahren vom Bayerischen
Innenministerium unter Verschluß gehalten, obwohl es dieses selbst in
Auftrag gegeben hat. 
Nach zwei Schreiben an den Bayerischen Innenminister, einem halben
Jahr Wartezeit und keiner Antwort (ausser einer Eingangsbestätigung
des bay. Innenministeriums), bat der Abgeordnete Dr. Stadler ein
drittes Mal in schriftlicher Form um Erhalt des Gutachtens. In einem
persönlichen Schreiben von Dr. Beckstein an Dr. Stadler hat der
Minister die Herausgabe und Einsichtnahme in das Gutachten endgültig
verweigert. 
In Fachkreisen ist dies ein Zeichen, dass im Bayerischen
Innenministerium in Hinblick auf Mikrowellenwaffen,
Mikrowellenverbrechen, Strafvereitelung im Amt usw. ein paar „Leichen
im Keller“ liegen."
http://www.mikrowellenterror.de/forum/read.php?84,5807,6099

Bewerten
- +