Avatar von Gehaimbullizey
  • Gehaimbullizey

228 Beiträge seit 28.03.2018

Ist es eine Täuschung oder erleben wir gerade

ein neues 1968?
Damals wurden allerhand Lügen vom ach so sauberen Deutschland aufgedeckt und angeprangert.
Überall wird nur noch Schindluder getrieben, kommt Unglaubliches ans Tageslicht. Ikonen wanken, Leuchttürme erlöschen. Man kommt gar nicht mehr mit im germanischen Abwrackwettlauf.

Und leid tut es mir nicht, wenn ich schreibe: Deutschland ist in allen Bereichen nur noch peinlich. Das größte Übel ist dann noch die ständige Moralisiererei und der noch immer präsente Hochmut, wie gut man doch wäre.
Die Medien sind oft nur noch kindische, überhebliche und das Publikum für blöde haltende Meinungsposaunen. Als Gewerkschafter drehe ich mich nur noch weg, wenn ich die tägliche Propaganda zum Fachkräftemangel höre, die mittlerweile nordkoreanische Dezibelstärken erreicht hat.

Im Bekanntenkreis gibt es tatsächlich noch Menschen, die sich tagtäglich die Zeitung kaufen, nur um dann stundenlang mit missmutiger Miene in selbige hineinzugrunzen und die Lektüre als überflüssig zu beschimpfen.

Bewerten
- +