Avatar von Subzero
  • Subzero

mehr als 1000 Beiträge seit 06.06.2000

Re: Ob die Opfer irgendwem im Wege waren?

Norbert Griese schrieb am 21. November 2011 15:15

> Und die Mörder (ohnehin bekannt) Tipps bekommen haben, wo jemand
> erschossen werden kann ohne Strafe zu fürchten? Sowas kann jemand,
> der verfolgt wird, kaum ablehnen.
> Das wäre schon sehr bedenklich, wenn auch möglich.

Wird wohl anders gelaufen sein.
Rechtsradikale Terrortruppe braucht Geld (Untergrund ist teuer). Und
so nimmt sie "freiberufliche" Aufträge an. Sie wäre nicht die erste
Terrorgruppe, die Mietterrorismus betrieben hat. Praktisch als
Ausputzer eines Geheimdienstes?

Als die Aufträge in der Dönermordserie ausblieben (die Vorgehensweise
erinnert an Profikiller, nicht an Terroristen, alleine schon wegen
mangelnder Propaganda und Art der Ausführung) und man in Geldnot kam,
fing man mit den Banküberfällen an.

Zwecks der erschossenen Polizistin: irgendwo war da mal die Rede von,
daß sie in Undercovereinsätze involviert gewesen sein soll?

Bewerten
- +