Avatar von Dominius
  • Dominius

mehr als 1000 Beiträge seit 15.05.2003

Trump wird wahrscheinlich verlieren

Die Chancen auf seinen Sieg von Trump schätze ich ungefähr bei 10% ein - vor vier Wochen wären es noch 40% gewesen. Daran ist er in erster Linie selbst schuld. Dass die GOP auch darunter leidet, hätte ihr von Anfang bewusst sein müssen (und war es einigen wohl auch), aber bei den Vorwahlen dürfen halt viele Leute mit abstimmen.

Hillary Clinton würde ich allerdings auch nicht wählen, die ist so wie Merkel. (Trump wie Höcke, um mal einen Vergleich zur deutschen Politik zu ziehen.)

Sicher gibt es noch viele Enttäuschte, die für Trump stimmen werden, aber es ist wesentlich einfacher, für einen egomanischen Polterer zu stimmen als für einen Vergewaltiger. Ersterer würde ja noch das politische Washington aufmischen und dem Establishment den Finger zeigen, letzterer sollte lieber nichtmal in der eigenen Nachbarschaft wohnen.

Es ist sicher nicht völlig unmöglich, dass Trump noch gewinnt, aber der Verlust des Rückhalts in der eigenen Partei und die allerneusten Enthüllungen über seinen schlechten Charakter machen es nicht sehr wahrscheinlich. Und ich halte US-Bürger*innen nicht für völlig ethnisch verächtlich, so dass sie, wenn sie auch nicht unbedingt Clinton wählen, sie auf jeden Fall nicht in großem Maße für Trump stimmen werden.

Bewerten
- +
Anzeige