Avatar von Artur_B
  • Artur_B

mehr als 1000 Beiträge seit 09.09.2004

Here is the beef

"Des weiteren haben nicht nur die Eigentümer der Agenturen, sondern
auch sie selbst, ihre juristischen Sitze in den wichtigsten
Finanzoasen wie Delaware und Cayman Islands. Hier können wichtige
Transaktionen versteckt werden. Transparenz und Amtshilfe für andere
Staaten und für Kunden gibt es nicht."

Tja, die Transaktionen, werden wohl nicht ohne Grund "versteckt". Es
sind schlichtweg die Profite des Organisierten Verbrechens und die
Unterschlagungsgelder, sowie Diktatorenvermögen. Nochmals : Mubarak
(70 Mrd), Ben Ali (30) und Gaddafi (40) macht schon mal 140
Milliarden liquides Vermögen, das dort eingelagert wurde. Damit kann
man kleine Fische wie Bill Gates und Warren Buffet mühelos vom Platz
fegen. Man kann mit diesen Kapitalmassen im Rücken jeden Markt der
Welt in die gewünschte Richtung drehen. Beim Hedgefonds ist das eben
die Richtung, in die er zuvor gewettet hat. Es ist noch leichter als
bei der Gelddruckmaschine. Ja, was heißt das ? Die globalen
Finanzmärkte sind manipuliert und damit paralysiert, weil ein Spieler
auf dem Platz ist, der immer gewinnt. Was heißt, dass alle anderen
immer verlieren. 

Klartext : das Organisierte Verbrechen bildet die Spitze des
internationalen Finanzwesens und Banken wie die Deutsche und Goldman
Sachs sind da nicht mehr als "Vorfeldorganisationen". So deutlich
wird Rügemer dann doch nicht, man muss da eben eins und eins zusammen
zählen. Es ist schon gefährlich genung, was er da macht. Diese Herren
verstehen keinen Spaß. 

Was tun ? Man kann sein Geld eigentlich nur noch dort anlegen, wo es
völlig abgeschottet von irgendwelchen Finanzmärkten ist und nicht auf
Ratinmgs angewiesen. Genossenschaften also und das könnte die
Erklärung für deren Erfolg im Baskenland und anderswo sein. Wenn Du
ein Rating brauchst, um einen Kredit zu bekommen, hast Du schon
verloren. Die Genossenschaft braucht keinen, sie finanziert sich über
ihre Mitglieder. 

Ich werde mir Rügemers Buch beschaffen, er hat schon im Artikel viel
Handfestes und Neues von sich gegeben. Leider ist es nur deswegen
neu, weil es sich um ausgesprochene Tabus der öffentlichen Debatte
handelt. Kann man sich das noch leisten, in einem Moment, wo diese
Mafia dabei ist, halb Europa ins Mittelalter zurück zu werfen ?

Gruß Artur 

Bewerten
- +