Avatar von Feuermelder
  • Feuermelder

mehr als 1000 Beiträge seit 23.01.2005

Krimogen?

"Kriminogene Situation" bedeutet: Die Umstände erleichtern, fördern
kriminelles Handeln, laden sogar dazu ein. Der Staat duldet, schützt
das sogar. Das heißt, dass man nicht unbedingt kriminell werden muss,
dass es aber eines starken Charakters und eines eigenen, gefestigten
demokratischen Wertgefüges bedarf, um nicht kriminell zu werden"

Mir fehlen zu dieser Aussage Beispiele oder Bilder, die den Umfang
des Behaupteten, die Reichweiten belegen! 

Auf der anderen Seite: "Geh jagen" ist eine uralte Aufforderung, die
wohl auf den "Räuberanteil" in uns verweist. Im Alltag hört man
zuweilen den Begriff "das passt in ihr "Beuteschema" - klar hier geht
es um Mann-Frau-Findungen, aber die Wahl des Begriffes spricht ja für
sich!  "Krimogene Situationen" letztlich das Resultat von
Verhaltensweisen, die evolutionär in uns geankert sind? Alle wollen
gut und frei leben! 

Ja, Demokratien sind eine enormer Fortschritt, funktionieren sie,
geht es allen gut, vll. nicht immer gleich gut, aber gut! Und meines
Erachtens bilden sie den besten Schutz gegen Massenvernichtung - was
beim angehäuften Waffenpotential heute ja überhaupt kein Problem mehr
darstellt! 
Bob


Bewerten
- +