Avatar von Selenokhod
  • Selenokhod

mehr als 1000 Beiträge seit 11.10.2015

Das Leben ist kein Marvel Comic

Wie differenzierst Du gute und schlechte Menschen genau? An ihrer Einstellung? An ihren Handlungen? An ihrer politischen Überzeugung? Ihrem Menschenbild? Ihrem Charakter? Ihrer Qualifikation? Was ist wenn jemand mit einem guten Menschenbild falsch handelt?

Ziehen nicht viel eher Machtpositionen bestimmte Charaktere von Menschen an - frei nach der alten, anarchistischen Weisheit "Wer Macht hat, wollte Macht"?

Eine Differenzierung der Welt in "Gut" und "Schlecht", in "Richtig" und "Falsch" ohne jede Betrachtung der Zwischentöne birgt an sich bereits ziemliche Gefahren und ist in Teilen mitverantwortlich für den bedenkenswerten Zustand unserer Welt. "Gut" und "Schlecht" sind oft eben auch eine Frage der Perspektive.

Reichtum ist ok? Wie ist dieser Reichtum (das "mehr" an Gütern) entstanden? Auf wessen Kosten? Steckt im Reichtum nicht vielleicht immer ein Stück Rücksichtslosigkeit? Verfolgt nicht so mancher superreiche Philanthrop in Wirklichkeit ganz eigene Ziele?

Sorry, aber was bei Supermann im Kino gut ausgeht dürfte an der Komplexität der Realität schnell scheitern.

Bewerten
- +