Avatar von HeWhosePathIsChosen
  • HeWhosePathIsChosen

mehr als 1000 Beiträge seit 11.01.2005

wer weiß?

Selenokhod schrieb am 03.03.2017 11:21:

Wie differenzierst Du gute und schlechte Menschen genau?

Das ist nicht so einfach. Kriterien können das Allgemeinwohl, die deutschen Gesetze, Koran, Bibel, die Meinung des Volkes in einer guten (sozialen, ehrbaren, gerechten) Gesellschaft sein. In Zukunft können KI eine Definitition erarbeiten. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Gross-Razzia-gegen-Rocker-Club-Osmanen-Germania/es-gibt-gute-und-es-gibt-schlechte-Menschen/posting-29486884/show/
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Weniger-Freihandel-wagen/ihr-werdet-euch-alle-noch-sehr-wundern/posting-29423124/show/
http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Wissenschaftler-tuefteln-an-Kuenstlicher-Intelligenz-auf-Abruf/Return-value-of-the-command/posting-29999394/show/

Den meisten ist schon ziemlich klar, ob sie ehr gut oder eher schlecht sind. Ich vermute mal, dass insbesondere schlechte Menschen ein Problem mit einer Einteilung in gut und schlecht haben - logisch, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Die-Ursachen-wachsender-Ungleichheit/der-Ungleichheit-Ursachen-viele-es-gibt-was-zu-tun-ist-fragen-du-musst/posting-29447452/show/

Ziehen nicht viel eher Machtpositionen bestimmte Charaktere von Menschen an - frei nach der alten, anarchistischen Weisheit "Wer Macht hat, wollte Macht"?

In einem guten System kommen die (verfügbar) Besten an die Macht und es gibt eine wirksame Verbrechensbekämpfung mit gezielter Suche nach schlechten Menschen in Machtpositionen.

Eine Differenzierung der Welt in "Gut" und "Schlecht", in "Richtig" und "Falsch" ohne jede Betrachtung der Zwischentöne birgt an sich bereits ziemliche Gefahren und ist in Teilen mitverantwortlich für den bedenkenswerten Zustand unserer Welt. "Gut" und "Schlecht" sind oft eben auch eine Frage der Perspektive.

Nun, selbstverständlich gibt es Zwischentöne, alle Menschen lassen sich entlang einer gut-schlecht-Achse einsortieren, mit der Mehrheit in der Mitte und je weiter davon entfernt immer wenigere (besodners Gute oder besonders Schlechte). Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Papst-will-sich-mit-Waldensern-treffen/besser-ist-das/posting-25646229/show/

Wie gut bist du im Vergleich zum deutschen Durchschnitt? Wie würde das Volk von dir denken, wenn es alles über dich wüßte? Würde man dich für einen ehrbaren und geschätzten oder wenigstens durchschnittlichen Bürger halten? Was meinst du? It's obvious.

Sorry, aber was bei Supermann im Kino gut ausgeht dürfte an der Komplexität der Realität schnell scheitern.

Man sollte nicht übersehen, dass die Existenz von Allah durchaus wahrscheinlich/anzunehmen ist. Mit Allah ist (so gut wie) alles möglich ... insbesodnere auch eine erstaunliche Entwicklung, wo in einer Zeit voller Mißstände die Welt besser wird und vielleicht auch der Messias auftaucht. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wird-die-Polizei-kaputtgespart/da-geht-noch-viel-mehr/posting-30007400/show/ (alles imho)

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (03.03.2017 11:53).

Bewerten
- +