Avatar von flare----*
  • flare----*

mehr als 1000 Beiträge seit 08.12.2004

Assange tut sich damit letztendlich keinen Gefallen

Er hat ja folgende Optionen:

In den USA einen Prozess wegen Geheimnisverrats.

In Schweden einen Prozess wegen sexuellen Mißbrauchs und ungewissem
Ausgang. Und hinterher dann eben doch wieder die Drohung der
Aulsiferung. 

Jahrelanges Zittern in der Botschaft, bei jedem Regierungswechsel in
Ecuador ändert sich die Sicherheitsgarantie. 

Gefährliche Flucht und lebenslanges Exil in Ecuador mit der Option,
jederzeit von Geheimoperationen gefangen genommen zu werden. Wenn's
gut läuft. 

Es ist zwar bitter, aber vermutlich hätte er jetzt noch die humansten
Prozessbedingungen in den USA. Oder er wartet die Wahl ab.  

Bewerten
- +
Anzeige