Avatar von helamsha
  • helamsha

mehr als 1000 Beiträge seit 06.09.2012

Vereinbarkeit mit "Genderwissenschaften"?

Was ich an dem ganzen Thema nicht verstehe:

Einerseits sind Genderfeministinnen besonders um LBTxyz besorgt
Anderseits kann es nach der Lehre der Genderkonstruktion dich gar keine Transsexualität geben, da das Gender rein sozial konstruiert ist.
Die Existenz von Transsexualität widerlegt dochgeradezu den ganzen Kostruktivismus

Oder denke ich da einfach zu patriarchalisch.
( Wie sagt L.Schoppe zu schön: "Widersprüche als Fehler und nicht als Bereicherung und Befreiung vom Zang zur Eindeutigkeit zu verstehen ist phallogozentrisch")

Bewerten
- +