1. + Pnyx (1)   spät, aber doch (1)
  2. + Splash42 -30 Erbschaftssteuer rauf, Lohnnebenkosten runter und dafür den Mindestlohn hoch (1)
  3. + Thruth 30 Wer Amazon, Ebay, Google etc. das Geld nachwirft, muss sich nicht wundern. (1)
  4. + exkoelner 64 Es müssen immer weniger arbeiten, und trotzdem mangelt es an nichts. (2)
  5.   LoneStarMan 10 Im Mittelalter?
  6.   -fdik- -10 Der SPD-Parteitag auf Ferenginar hat entschieden: alles Geld den Reichen!
  7.   -fdik- 11 Deshalb “AfD”
  8. + hgzi 40 Das wird eines Tages richtig laut knallen. (4)
  9. + seyinphyin 69 Mit Lohnsklaverei geht eben vieles (6)
  10. + medienskeptiker -30 Nur 2 PRINZIPIELLE Kommentare (5)
  11. + Peter Maier -91 Und was ist an prekären Jobs nun objektiv schlecht? Das fehlt im Artikel. (28)
  12.   stumpf ist trumpf 10 die boomende Wirtschaft basiert auf Gehirnwäsche, Wähler die ihren Untergang
  13. + klopot 30 wer hat gegen die neue EZB-Chefin Christine Lagarde opponiert? (1)
  14. + Rene Falk Thomasius 20 Wer nichts mehr verdient kann weniger der Umwelt schaden! (9)
  15. + tomrobert 70 Die Auseinandersetzung Mensch versus Maschine nimmt an Schärfe zu! (1)
  16. + Eymontop 79 MiniJobs, ein typischer Neoliberaler Selbstbetrug, weil sie nicht rechnen können (18)
« Neuere Ältere » Seite 1 2
Threadübersicht Eingangsreihenfolge