Avatar von fritt1992
  • fritt1992

mehr als 1000 Beiträge seit 15.07.2016

Würde denn extrem verdünntes Novischok als synthetische Droge taugen?

Also falls ein Labtech in Porton Down an seinem unsupervised und durch Geheimgesetze abgeschirmten Hightech Chemieexperimentierplatz auf so eine Idee käme? Könnte man den Zustand als "high" bezeichnen von den Symptomen her? Wirkt immerhin auf die Nerven und ob ein Ding Gift ist macht allein die Dosis :-)

Man nehme den "mit Abstand Giftigsten Kampfstoff der Welt", erfunden im UDSSR Commie Geheimlabor mit einem reisserischen Verkaufsnamen und verdünne ihn.

Auf so eine Idee kommt doch jeder möchtegern Synthetischedrogendesigner oder?
Ist doch besser als "blue meth" und taucht nicht zufaellig dauernd in der Umgebung der "Walter-White-Highschool" Porton Down auf :-)

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (15.07.2018 14:55).

Bewerten
- +
Anzeige