Avatar von Asu B
  • Asu B

15 Beiträge seit 05.05.2016

bewusst falsch übersetzt oder inkompetent?

Zuerst mal ein paar beleidigende und unterstellende Passagen:

„Der Punkt ist, dass "echte Kerle" wie Damore Frauenförderung als Akt der seelischen Grausamkeit begreifen.“
Oder
„….der Umgang des Konzerns mit dem doch eher ideenlos anmutenden Wiederkäuer ewig-gestriger Vorstellungen über die biologische Bestimmung der Frau,….“

Der Höhepunkt dann aber folgendes Zitat:

„Ich glaube fest an die Unterschiedlichkeit der Geschlechter und der Rassen" zitiert Frau Gärtner aus dem Memo.

Im Memo steht: „I strongly believe in gender and racial diversity, ”

Das heißt soviel wie er glaubt an Gender und Rassen Vielfalt. Überall in den USA – auch bei Google – gibt es die politisch korrekte „Diversity“ Abteilungen, Diversity ist ein „moderner Gegenbegriff zu Diskriminierung, um antidiskriminierende Maßnahmen argumentativ zu bündeln (wikipedia)“

Da hab ich aufgehört zu lesen.

Frau Gärtner, wenn Sie bewusst falsch übersetzen ist das intellektuell letztklassig, wenn sie es nicht besser können sind Sie leider unfähig. Und das hat nichts mit Ihrem Geschlecht zu tun.

Dass Telepolis solche Artikel veröffentlicht finde ich ok, die Leser merken ja was davon zu halten ist. Glücklicherweise gibt hier ja auch Journalisten mit höher Integrität.

Bewerten
- +