Avatar von Friedensblick
  • Friedensblick

252 Beiträge seit 28.03.2013

Re: Portugal hat die s.g. Troika in den Wald geschickt…

Es wäre illusorisch zu denken, dass das kapitalistische Ausbeutungssystem in Portugal überwunden worden wäre.

Ich war letztes Jahr an der Algarve. Die Preise im Supermarkt sind dort teilweise höher als bei uns, gleichzeitig verdienen die Portugiesen wesentlich weniger, 650 Euro Mindestlohn. Ich fragte mich, wie die einfachen Menschen dort überleben können.

Die Zahlen geben der Bürgeraktivistin Recht: Im vergangenen Jahr stiegen die Mietpreise in Lissabon um 23 Prozent an. Gleichzeitig nahmen die Einnahmen aus der Vermietung von Touristenapartments in ganz Portugal um 18 Prozent zu.(...) Die Stadt besitzt sehr viele Immobilien, die nicht genutzt und jetzt verkauft werden, um die Schulden der Stadt zu tilgen. Bisher gingen sie vor allem an Chinesen, Brasilianer und andere Investoren, die dann daraus Hotels oder Ferienwohnungen gemacht haben. http://www.deutschlandfunk.de/tourismusboom-in-portugal-fluch-oder-segen.724.de.html?dram:article_id=393350

Der Tourismus-Boom kommt dort ganz klar den Grund- und Bodenbesitzern in bester Lage am Meer zu gute und den Gläubigern, die von den hohen Zinsen profitieren, die der sich weiter verschuldete Staat abdrücken muss, ich glaube 3%!

Sie haben jedoch dahingehend Recht, dass sozialistische Regierungen sich weniger verschulden als neoliberale, siehe Großbrittanien:

In den letzten 70 Jahren vergrößerte der großbritannische Staat seine Schulden, ganz egal ob die Regierung von der linken „Arbeitspartei“ oder von den rechten „Torys“ gestellt wurde.

Die Linken liehen sich 749,2 Mrd. Pfund und die Rechten 1405,4 Mrd. Zurück zahlten linke Regierungen davon nur 108,8 Mrd. (14%) und rechte 19,9 Mrd. (1,41%). Das heißt, dass größtenteils die alten Schulden mit neuen Schulden bedient werden. Ein Schneeballsystem.
http://friedensblick.de/22836/egal-ob-angebots-oder-nachfrageorientierte-wirtschaftspolitik-schuldenlast-eskaliert-immer/

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (14.11.2017 18:26).

Bewerten
- +
Anzeige