Avatar von Sommertag
  • Sommertag

mehr als 1000 Beiträge seit 20.09.2012

Das ist wie der Versuch einen toten Hund zu füttern ...

jeder weitere gefüllte Fressnapf wird zwar genüsslich gefressen -
aber von Mäusen und Ratten.

Die Hälfte der "Hilfen" versickert wieder im bekannten Moloch "die
Banken", unten kommt so gut wie nichts an, weniger Geld aber alles
teuerer, was soll das eigentlich? Wer hilft da wem?

Griechenland wird als Hebel benutzt, um die Eurozone zu attackieren
und zu destabilisieren.
Die sind erst durch Goldman Sachs-Gaunerei in die Eurozone gekommen,
haben sich als nicht einsichtsfähig erwiesen, und nun sollen sie mit
Schande 'raus.

Selbst das "Tafelsilber" des Staates Griechenland lässt sich nur für
schlappe 2,5 Milliarden verscherbeln? 
Warum reden wir dann eigentlich noch? Und wovon?

Griechenland muß sich ganz offen bankrott erklären und neustarten.
Dabei kann gern geholfen werden, aber ohne deren korrupte "Eliten"
durchzufüttern.
Wer dort ist Vertrauen wert, wer kann wirklich 'was? Bitte Suche
starten. 


Bewerten
- +