Avatar von navy
  • navy

mehr als 1000 Beiträge seit 09.02.2003

Steinmeier Geschäfte, mit U-Booten und den Pakistan Terroristen

Dies zum Besuch von Steinmeier vor 6 Monaten, das ja Pakistan
unbedingt neue Kredite braucht. Noch korrupter gings ja wohl wirklich
nicht mehr!!!!!

Natürlich wird das Bestechungs - und Lobby Geschäft von der dümmsten
Bank finanziert der KfW. Das Pakistan niemals diese Kredite zurück
zahlen wird, ist sowieso klar.

11.07.2009

U-Boot-Deal mit Pakistan vor baldigem Abschluss?

Verhandlungen der pakistanischen Marine über den Kauf von deutschen
U-Booten sind offenbar weiter gediehen als bisher bekannt. Die
Bundesregierung hält die Entscheidung über den pikanten Deal mit dem
Atomwaffenstaat aber aus Rücksicht auf die Bundestagswahl zurück.
Eine Delegation der pakistanischen Marine besuchte im April
Deutschland und verhandelte über die konkreten Lieferbedingungen für
die modernen U-Boote des Typs 214 mit Brennstoffzellenantrieb. Dabei
wurden allerdings die Finanznöte der pakistanischen Regierung
offenbar. Mit Walter Freitag, Chef der Kieler HDW-Werft, debattierten
die Südasiaten über den Kaufpreis, der auf mehr als eine Milliarde
Euro geschätzt wird. Bei der bundeseigenen KfWBank in Frankfurt
berieten die Gäste aus Islamabad über die Konditionen eines deutschen
Exportkredits. Die pakistanischen Besucher beklagten sich, dass die
KfW mit einem Aufschlag von 2,8 Prozent auf den zwischen Banken
geltenden Euribor-Zins zu hohe Forderungen stelle, baten aber
gleichzeitig um Stückelung der Anzahlung und eine Verlängerung der
Tilgungsfrist von 5 auf 20 Jahre. Dennoch hofft HDW weiterhin auf den
Verkauf der U-Boote, in Kiel ist von einem "laufenden Geschäft" die
Rede. Sollten die Pakistanis einen Neubau nicht finanzieren können,
gilt auch ein alternativer Deal als möglich: HDW könnte ein einst für
die griechische Marine gebautes U-Boot des Typs 214 namens
"Papanikolis" anbieten. Das Boot wurde den Griechen nicht geliefert,
weil Athen nicht bezahlte. Der Bundessicherheitsrat will sich erst
nach der Wahl wieder mit dem umstrittenen Geschäft befassen. Eine
Deckung des KfW-Kredits durch eine Hermes-Bürgschaft ist bereits in
Aussicht gestellt.

> http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,635593,00.html 

Steinmeier machte einen seiner letzten Besuche in 2009, nach Pakistan
und forderte dann Milliarden Hilfe für Pakistan, was Steinmeier als
Partner der Internationalen Mafia und Terroristen nur nochmal outet
und in der Geschichte festschreibt.
Ein Geschäftemacher der Berufs Betrüger und Thysssen, wie Ferrostaal
Berufs Kriminellen in der Auslands Bestechung. Die Fakten sind heute
durch voröffentlichte Militär Dokumente bestätigt worden, bei
wikileaks, das Alles sehr wohl gut bekannt ist.

In den Akten ist auch die US-Einschätzung nachzulesen, dass der
pakistanische Geheimdienst der "vermutlich wichtigste
außerafghanische Helfer der Taliban" ist. Abgesandte des
pakistanischen Geheimdienstes seien dabei, wenn sich Aufständische
zum Kriegsrat treffen und sollen auch präzise Mordbefehle erteilen,
etwa gegen den afghanischen Präsidenten Hamid Karzai.

> http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,708516,00.html

Der Berufs Betrüger und Mafia Partner der Islam Terroristen,
verkaufte das auch noch als Kampf gegen den Terrorismus. Der ISI hat
bekanntlich auch den 11.9.2001 finanziert, was Geschichte ist. 

Bewerten
- +
Anzeige