Avatar von Antidarwinist
  • Antidarwinist

mehr als 1000 Beiträge seit 11.03.2007

Sag ich doch seit Jahren: Es gibt keine saubere Energie

Der Film verdeutlicht, dass die Probleme einer Industriegesellschaft sich kaum mit industriellen Mitteln lösen lassen. Zwar ist die Energie der Sonne und des Windes "erneuerbar", aber nicht die Maschinen, die diese Energie nutzen. Diese müssen auf herkömmlichen Weg mittels Aufwendung großer Mengen Energie aus Gas, Kohle und Kernenergie hergestellt werden und bestehen selbst wiederum aus Materialien, die kaum ersetzbar sind. Die Haltbarkeit der unterschiedlichen Maschinen, der angeblich erneuerbaren Energieversorgung, ist teilweise bestürzend gering. Recycling ist mitunter unmöglich oder selbst wiederum sehr energieaufwendig.

Na also, hab ich doch schon vor Jahren geschrieben:

Es gibt keine saubere Energie.

Grundsätzlich und naturgesetzlich nicht.

Energie produzieren heißt Dreck machen.

Bewerten
- +