Avatar von PN13
  • PN13

424 Beiträge seit 26.01.2018

Herzlichen Glückwunsch, die Medien könnten bald einen Weltkrieg verursacht haben

Die Deeskalation der 90iger ist jedenfalls Geschichte.

Die Medien taten echt alles daran eine mögliche Wiederannäherung des Westens an Russland zu untergraben und die Sau so lange durchs Dorf zu treiben, bis sich kein Politiker in der Öffentlichkeit mehr traut Deeskalationspolitik zu machen.

Trump scheint jetzt das Gefühl zu haben der Welt beweisen zu müssen, dass er nicht mit Russland unter einer Decke steckt, weil die schlechten Verlierer in der Presse irgendwie ihre Inkompetenz verklären mussten. Vor der Wahl hieß es noch die Wahl könne nicht gehackt werden und jeder der dies behauptete, wie Trump, würde die Demokratie untergraben, und jetzt haben auf einmal die Russen die Wahl gehackt. Wie? Durch irgendwelche Catering-Firmen und ein paar Facebook-Posts. Lächerlich.

Ist auch nicht nur eine Sache sondern passiert immer und immer wieder, so als wollten die Medien eine Eskalation. Von Ukraine, bis nach Syrien, der Wahl in Amerika, bis nach London, und Deutschland. Wäre ich Journalist würde ich mich für diese Kriegshetzer schämen, die mir meine Berufsehre kaputt machen.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (16.03.2018 14:26).

Bewerten
- +