Avatar von Durkheim
  • Durkheim

mehr als 1000 Beiträge seit 17.08.2007

Re: Die Hagia Sophia ist…

SmogInFrankfurt schrieb am 12.07.2020 22:06:

zu allererst eine christliche Kirche (vergleichbar nur mit dem Petersdom in Rom), die vor 600 Jahren von barbarischen Horden überfallen und geplündert wurde.

Stichwort Kreuzzüge und Byzanz, dann lernst Du auch warum die orthodoxe Kirche euch Barbaren immer noch nicht mag und nicht mit euch versöhnt ist.

Leider hat man damals im Westen versäumt (vielleicht hatte man auch nicht die Macht dazu?) eine angemessene Reaktion zur Befreiung dieses kulturhistorischen Schatzes der christlichen Welt zu unternehmen.

Da Du von Geschichte absolut NULL Ahnung hast, was auch der obige Text beweist, wie kommst Du darauf, dass es nie versucht wurde? Zwischen 1919-1921 war die Türkei sogar von euch barbarischen Kolonialverbrechern besetzt und die Türken im Befreiungskrieg den westlichen Imperialmächten allesamt den Hintern versohlt und wieder rausgeschmissen! Dahingehend müssen wir absolut niemandem mehr etwas beweisen und damals war die Türkei militärisch relativ schwach, aber heute sieht es da schon ganz anders aus.

In der Folge litten die Länder des Balkans

Das ist eine Märchengeschichte und der Balkan hatte noch nie in seiner Geschichte soviele Kriege und Zahl an Morden und Toten zu beklagen wie unter dem Einfluss des barbarischen Westens. Das ist ein historisches und absolutes Fakt. Besonders unter den Nazi-Deutschen und ihrer Regie wurden im Balkan mehr als eine Million Menschen getötet und da können die Serben noch heute ein Liedchen von singen.

insbesondere Griechenland – 400 Jahre lang unter der primitiven, barbarischen Herrschaft des Islam.

Dass Du von Geschichte absolut keine Ahnung hast, hast Du zuvor schon bewiesen, aber das zu Griechenland ist ebenfalls der komplette Müll. Du solltest mal Fachlektüre zur griechischen Unabhängigkeit lesen, das ist die reinste Comedy. Insbesondere die britischen Parlamentsdebatten sind sehr interessant, wo sich die Briten fragen und im Parlament diskutieren, wie es denn komme, dass die Griechen trotz immensen Geldern und Propaganda aus England, keinerlei Anstalten machen, eine Revolution zu starten und ihre Unabhängigkeit zu erklären.

Die Griechen wurden zudem von Griechen regiert und auch nicht von Türken. Das kannst Du natürlich nicht wissen, da Du von Geschichte keine Ahnung hast und offensichtlich ungebildet bist.

Dies dürfte mit ein Grund dafür sein, dass diese Regionen in Teilen noch heute rückständig sind (Stichwort fehlende Aufklärung).

Du bist in der Mittelmeerregion nicht weit rumgekommen und auch nicht Osteuropa, denn die Türkei steht wirtschaftlich weit vor diesen Ländern in der EU.

Und was angebliche Aufklärung bei euch kriminellen Massenmörder-Europäern anbelangt, schau mal wann die Epoche der Aufklärung war, das hat euch primitive Barbaren-Europäer auch nirgends aufgehalten, die grössten Menschheitsverbrechen der Geschichte durchzuführen. Die Primitivdeutschen haben sogar den Holocaust durchgeführt in Zeiten und trotz Aufklärung!

Was willst Du denn anderen von Zivilisiertheit erzählen, die europäische Geschichte ist eine Einanderreihung von ständigen Kriegen, Massenmorden in Europa und andernorts.
Und insbesondere Deutschland hat das grösste Menschheitsverbrechen überhaupt begangen mit den Juden und bis heute sind immer noch über ein Drittel der Deutschen schlichtweg Rassisten laut Statistiken und laut Studien seit den 90er Jahren tendieren 20-30% der Deutschen Nazi-Parteien wie die NPD zu wählen und heute ist es die Afd.

Die kulturhistorische Leistung der Osmanen bestand darin, diverse Türme rund um die Kirche zu errichten. Ansonsten bleibt festzuhalten, dass viele historische Bauten in der heutigen Türkei eigentlich griechischen Ursprungs sind.

Da Du natürlich ungebildet bist, kommt Unsinn wie oben heraus. Du weisst ja nicht mal, dass Byzanz ein römisches Reich war und kein griechisches und die Bürger in Byzanz nannten sich übrigens nicht Griechen, sondern Rum (Römer!). Griechische Bauten gab es da längst nicht mehr, alles was an antiken griechischen Bauten war, wurde übrigens von den christlichen Römern systematisch zerstört! Denn die griechischen Bauten galten nämlich als heidnisch! Nichtchristliche Griechen wurden systematisch verfolgt und ermordet.

Wer aktuell in diesem Land Urlaub macht, ist nicht nur geschichtsvergessen, sondern verhält sich unchristlich und unterstützt durch sein Geld indirekt die Angriffskriege der Kopfabschneider. Eine nicht wiedergutzumachende Schande ist, dass diese Verbrechen auch noch mit deutschen Waffen ausgeführt werden.

Nazis können da bleiben wo der Pfeffer wächst.

Es ist an der Zeit eine harte Reaktion seitens der EU zu zeigen: Beendigung jeglicher Beitrittsverhandlungen – wer will schon Massenmörder und Kriegsverbrecher in der EU?

Keine Beitrittsverhandlungen mit Massenmördern und Kriegsverbrechern in der EU? Dann dürften Spanien, Frankreich, Belgien und Deutschland auch nicht in der EU sein. EU ist ein Massenmörder und Kriegsverbrecher Club! Schon die eigene Geschichte vergessen? Leidet man im überalterten Europa an Alzheimer?

Wichtiger denn je ist, dass wir den Flüchtlingspakt mit der Türkei aufkündigen und kein Geld und keine Waffen mehr in die Türkei fließen.

Die Türkei produziert zu 70% ihre Waffen selbst. Kannst Du natürlich nicht wissen, wie so vieles, denn Du liest ja auch nichts und bildest Dich nicht.

Der Schutz der EU-Außengrenzen sollte auch ohne die Mustafas und Mehmeds gelingen.

"Mustafas und Mehmeds" sind schon da, da bringt auch der Schutz der EU-Außengrenzen nichts. Und wenn Nazis meinen, die gehören nicht nach Deutschland, diese nehmen wir gerne alle zurück, ABER DABEI SOLLTEN DEUTSCHE ERST EINMAL MIT GUTEM BEISPIEL VORANGEHEN und ALLE Deutschen, die sich überall sonstwo in der Welt ungefragt breit gemacht haben (ein Drittel der sog. "Weissen" in den USA sind übrigens auch Deutsche), wieder zurück in ihre Heimat bringen. Wir gucken es uns dann an und erst dann könnt ihr Forderungen stellen.

Sich aber selbst überall breit machen und dann meinen, andere hätten nicht dasselbe Recht, das widerspricht sich natürlich und ist wohl auch nicht akzeptabel.

Aber was möchte man schon von selbsternannten Herrenmenschen anderes erwarten, sie sind dumm wie Stroh, ungebildet, in den USA nennt man diese Nazis auch White Trash und sind als Primitivlinge berühmt berüchtigt und unterscheiden sich nicht von Kakerlaken.

Leider ist von der schwachen EU keine angemessene Reaktion zu erwarten. ‚Strategische Interessen‘ sind natürlich wichtiger als die Verteidigung christlicher Werte vor der Barbarei.

Das Christentum ging in die Menscheitsgeschichte ein als die grössten Barbaren und Massenmörder. Da Du natürlich noch nie ein Geschichtsbuch gelesen hast, musst Du Dich mit lächerlichen dümmlichen Texten aus dem Fenster herauslehnen.

Wenn Du nicht zu dumm bist, um Google zu bedienen, wirst Du sicherlich in der Lage sein eine Liste der illegalen Kriege (seit dem 2. Weltkrieg) der imperialistischen Westmächte, das ja Christen sind, zu finden und wenn Du dabei bist, schau Dir auch an, wieviele Menschen dabei jeweils ermordet wurden. Teilweise sind diese Staaten bis heute ruiniert.

Wie wäre es mal Verantwortung übernehmen und alle entschädigen, die ihr überfallen und ermordet habt.

Barbaren, die ihr nunmal seid, könnt eben nicht anders und meint noch weiter Kriegstreiberei betreiben zu müssen.

Nein, als Zivilisierte kennt man euch nirgends in den betroffenen Regionen und Kontinenten.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (13.07.2020 08:20).

Bewerten
- +