Avatar von tertium non datur
  • tertium non datur

mehr als 1000 Beiträge seit 03.05.2001

OT: Kleine Krise in Guatemala

nachdem bekannt wurde, dass sich die offizielle guatemaltekische Delegation zur US-Botschaftsverlegung nach Jerusalem eine Boeing 767 vom US-Casino-Magnaten Sheldon Adelson (aka. Kosher Nostra*) hat sponsoren lassen. (Sheldon Adelson stand lt. Forbes-Liste der reichsten Menschen dieses Planeten 2017 auf Platz 20)

Blöd nur, dass sowas in Guatemala gesetzlich verboten ist

> https://www.haaretz.com/world-news/americas/after-outcry-guatemala-admits-adelson-funded-flight-to-israel-1.6116748

________________________
* vgl. unteren Absatz bei
> https://en.wikipedia.org/wiki/Jewish-American_organized_crime#Late_20th_century_to_present

[edit] Der nächste Unterpunkt des EN-Wikipedia-Artikels nennt sich dann übrigens "Jewish-American organized crime and Israel" und ist in dem Bezug auch recht lesenswert.
...Könnte mir durchaus vorstellen, dass dieser Sheldon Adelson im "Trump-Universum" eine gewisse Rolle spielt.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (30.05.2018 18:52).

Bewerten
- +
Anzeige