Avatar von freudhammer
  • freudhammer

690 Beiträge seit 14.12.2014

Re: Guter Artikel

Der amerikanische Präsident Trump würde heute noch alleine auf einer Bühne seine kuriosen Veitstänze aufführen, wenn ihn nicht knapp 60 Mio Amerikaner in dieses Amt gewählt hätten.

Ist die Entscheidung zwischen Pest und Cholera eine Wahl? Sind die Wähler jetzt für die Fehler und noch möglichen Kriege von Trump verantwortlich? Werden sie dazu gefragt? Haben sie auch nur die geringste Entscheidungsbefugnis? Wie kann es sein, dass eine Mitverantwortliche für den Überfall auf Libyen, also Hillary, eine Kriegsverbrecherin, überhaupt zu einer Präsidentenwahl zugelassen wird?

Ihre These versucht einfach, die Schuld von den Menschen wegzuschieben.
Aber es waren im dritten Reich und bei den Gazakriegen keine Außerirdischen oder Tiere oder Roboter, die die häßliche Arbeit gemacht haben, sondern die Leute an der Wahlurne, in der Politik, am Gewehr, in den Ämtern, auch in der Industrie, auf dem Pilotensitz und im Panzer, im Konzentrationslager ... Deutsche Menschen im einen und israelische Menschen im anderen Fall.

Und zwar haben verdammt viele gern und engagiert mitgemacht.

Wer aus freier Entscheidung Verbrechen begeht, ist dafür immer verantwortlich.

Und Hitler wurde 1939 demokratisch mit Mehrheit gewählt - vom deutschen Volk.

Wie kann eine Wahl unter einem Terrorregime "demokratisch" sein? Hitler bekam in freien Wahlen nie mehr als ein Drittel der Stimmen. Er wurde auf Drängen der Industrie (industrieelleneingabe) von Hindenburg ins Amt gesetzt. Danach wurden alle Bürgerrechte außer Kraft gesetzt. Sowas nennt man einen Putsch, neudeutsch Regimechange...

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (30.05.2018 08:21).

Bewerten
- +
Anzeige