Avatar von Mondaine
  • Mondaine

438 Beiträge seit 23.07.2012

Hetzjagden finden jeden Tag im Dutzend statt

Eine Hetzjagd ist ganz allgemein, wenn irgendwer in böser Absicht irgendwem anderem hinterher rennt. Einheimische jagen Einheimische, Einheimische jagen Auswärtige, Auswärtige jagen Einheimische, Auswärtige jagen Auswärtige.

Gibt's jeden Tag in allen Variationen. Kriminell, politisch, familiär, behördlich. Als Drohgebärde, halbernst, todernst. Ohne Verletzte, mit Verletzten, mit Schwerverletzten, mit Toten. Jeden Tag im Dutzend, wahrscheinlich sogar hundertfach.
Kann sich jeder rauspicken was er will als Beweis gegen jede gewünschte Gruppe.

Wenn das alles schon seit langem hingenommen wird, wo bleibt dann die Legitimation sich noch darüber aufzuregen? Was sagt das über unsere politische Streitkultur, die nur noch darauf ausgerichtet ist, die primitiven Instinkte anzusprechen. Ist das links?

Bewerten
- +