Avatar von Pro¡ektor
  • Pro¡ektor

mehr als 1000 Beiträge seit 15.01.2000

»girls using high-tech-machines to talk to each other«

Diese Definition sagt doch eigentlich schon alles:
Etwas wirklich Neues mag der*_ Feminismus auch nicht zu bringen;
Er*_ bringt alte Ideen kombiniert mit irgendwas weiblichem und verkauft
es dann als irgendwie revolutionär. Eigentlich machen die Mädels dann
aber auch nichts anderes, als ihre männlichen Nachbarn - nur halt in
einer Frauenrunde, in welcher Männer dann ausgeschlossen werden (Frau
Feministin muss dabei aber aufpassen, irgendwelche Männerunden, in
welcher Frauen ausgeschlossen werden, als sexistisch und chauvinistisch
zu verrufen, damit ihre feministische Idee nicht an Zündstoff und
Brisanz verliert).
Naja, wie auch immer, Cyberfeminismus hört sich ersteinmal gefährlich
neu und krass alternativ an und das ist gut - ersteinmal.

- Warum gibt es eigentlich kaum weibliche Philosophen?

-----
*_ Ist die deutsche Sprache nicht schwachsinnig? ;-}


Bewerten
- +
Anzeige