Ansicht umschalten
Avatar von RxN
  • RxN

261 Beiträge seit 03.01.2018

Dabei gibt es soviel gute Musik..

...die aber in der Öffentlichkeit einfach nicht stattfindet.
Es läuft Tag und Nacht ein Brei aus Langeweile und Nichtigkeit.
Radioprogramm und damit die Musik und die Wortbeiträge, haben nur noch den Zweck die Zeit zwischen 2 Werbetrennern zu überbrücken.
Am meißten nervt, dass egal wo/egal wann/egal welchen lokalen Sender in DE ich einschalte alle den gleichen Unsinn schwätzen, alle das beste aus den (hier beliebiges Jahrzehnt einfügen) Jahren spielen, überall die gleichen 100 Lieder rauf un runter gespielt werden, "Moderatoren" mit dem IQ einer Schabe Texte verlesen die in einfacher Sprache verfasst sind und das ganze dann auch noch permanent von Werbung für den beliebigen Lokalsender unterbrochen wird. Würg.
Sehr traurig ist, dass auch die öffentlich rechtlichen Sender (hier WDR) mehr und mehr der Belibigkeit verfallen. Nur noch lockere "Trallala" Unterhaltung. Bloß nicht in die Tiefe gehen.
Gute Musik findet in der öffentlichkeit nicht statt. (wobei "Gut" nach eigenenm ermessen mit Musik verbunden werden kann.)
Meine Empfehlungen um mal den Kopf mit Tönen zu füllen welche nicht sofort im Orkus der Langeweile verschwinden:

Roger Waters - is this the life we really want
Tool - Aenima
Tangerine Dream - Reims Cathedral December 1974 & Mozarthalle, Mannheim October 1976
Steven Wilson - Insurgentes

Da sollte doch für jeden was dabei sein.

Bewerten
- +
Ansicht umschalten