Avatar von HeWhosePathIsChosen
  • HeWhosePathIsChosen

mehr als 1000 Beiträge seit 11.01.2005

Hinter Adolf Hitler und dem WW2 steckt mehr, als in den Geschichtsbüchern steht.

Ich vermute, dass die beiden Weltkriege ganz gezielt, geplant und organisiert in die Wege geleitet wurden und zwar mit dem Ziel, im Zuge eines letzten 3. Weltkrieges alle bestehenden noch eher guten Staaten/Strukturen zu zerstören und um infolge eine weltweite satanische NWO zu etablieren: das ewige Reich des Bösen. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/Kann-das-Zufall-sein/posting-30255039/show/
http://www.heise.de/forum/Technology-Review/News-Kommentare/Wir-alle-sind-potenzielle-Verschwoerungstheoretiker/Es-gibt-vermutlich-eine-uralte-boese-satanische-Weltverschwoerung/posting-31594914/show/

Adolf Hitler war nur eine Marionette, der wußte nix von dem satanischen großen Plan. Inwieweit die USA dahinterstecken, ist zu ermitteln aber vermutlich sind die USA der Hort des Bösen - die USA sehen das natürlich anderes, siehe auch

"Der Ausdruck Reich des Bösen (engl.: evil empire) ist eine vom ehemaligen US-Präsidenten Ronald Reagan und von US-amerikanischen Konservativen geprägte Bezeichnung für die Sowjetunion. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Reich_des_B%C3%B6sen

Dabei ist zu bedenken, dass die böse Weltverschwörung sich als nicht schlecht und ihr Handeln als gerechtfertigt sieht. Die Bösen behaupten einfach, dass die Menschen schlecht wären und sie die Lösung dazu hätten: eine weltweites satanisches NWO-Regime. Siehe auch
http://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones
http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/Rettet-Deutschland-Rettet-die-EU-Rettet-die-Welt/posting-30252852/show/
Satan, bzw. Luzifer wird von der bösen Weltverschwörung als Aufklärer, Freiheitsgeist, usw. gesehen, also nicht schlecht, sondern als gerechtfertigter Rebell gegen ein göttliches Regime, das er selbst besser zu können glaubt. Nun, Satan und die böse Weltverschwörung werden ihre Chance erhalten: sie dürfen in den USA (vermutlich mit Kanada) zeigen, was sie können. Kleine Vorschau: die USA wird in 200+ Jahren selbstverschuldet ABC-verseucht untergehen. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Der-Mann-der-vor-Computern-warnt/Ich-sage-euch-jetzt-mal-wie-die-Zukunft-wahrscheinlich-aussehen-wird/posting-31577644/show/

Natürlich sind das nur so meine Vermutungen aber wonach schaut's denn aus? Siehe auch

US Has Killed More Than 20 Million People in 37 “Victim Nations” Since World War II
http://www.globalresearch.ca/us-has-killed-more-than-20-million-people-in-37-victim-nations-since-world-war-ii/5492051
http://en.wikipedia.org/wiki/Timeline_of_United_States_military_operations

Ich halte es für möglich, dass die USA, bzw. die US-Geheimdienste, bzw. die böse Weltverschwörung maßgeblich hinter dem organisierten Verbrechen, Drogenhandel, Geldwäsche und Terrorismus stecken. All die Kriege der letzten Jahrzehnte sind kein Zufall, bei Afghanistan, Irak, Jugoslawien, Libyen, Syrien, Ukraine, usw. ist das überdeutlich. Zur Entlastung der USA kann man sagen, dass die USA ja von Europa aus besiedelt wurde, die böse Weltverschwörung gab es vor den USA. Noch etwas ist überdeutlich und hochbrisant: die EU und auch die Medien spielen da (zu sehr) auf der Seite des Bösen mit. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Trollwiese/Rettet-Deutschland-Rettet-die-EU-Mit-Wahrheit-und-Aufklaerung-gegen-das-Boese/posting-32699608/show/
http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/Auffaellig-ist-wie-einige-verzweifelt-wahre-Verschwoerungstheorien-verleugnen/posting-32744975/show/

Derzeit wird das mit dem WW3 immer schwieriger, weil Russland und China a) zu stark sind und b) Bescheid wissen, was läuft. Vermutlich kommt es zu Plan B und damit zu einem antichristlichen Unrechtsregime in den USA, weil die böse Weltverschwörung im Wettstreit um Fortschritt und Weltraumeroberung die USA auf Verschleiß fahren werden, denn sie wollen auf einem fernen Sonnensystem neu anfangen. Es ist damit zu rechnen, dass die Bösen bei ihrem Abflug die Erde zerstören wollen. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/US-Komplexitaetsforscher-Interplanetares-Projekt-gegen-Klimawandel/Rettet-die-Menschheit-Was-ist-dafuer-zu-tun-Guckst-du-hier/posting-31012948/show/
http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/Die-Geldsaecke-sind-schuldig-eher-nutzlos-und-haben-Angst-aber-muessen-sterben/posting-32706464/show/
http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/Wenn-die-USA-zu-Plan-B-wechseln-dann-ist-auch-ein-US-Ausstieg-aus-der-NATO-drin/posting-32620401/show/

Na klar werden einige das womöglich nicht mit ihrem Mainstream-Weltbild vereinbaren können aber obiges ist wenigstens denkbar, durchaus plausibel und vermutlich ist es so.

real booky55 schrieb am 23.10.2018 00:50:

Ich kenne persönlich sowohl Kämpfer als auch Befehlshaber im Kampf gegen den Terror. Etwa den CIA-Resident Steven N. aus Frankfurt oder den Operations Officer S. aus der Zentrale in Frankfurt. Beide waren schon in meinem Haus. Beide sind inzwischen verschollen und gelten als tot.

Ich kenne niemanden besonderen, ich denke mir das einfach aus und reime mir das öffentlichen Infos zusammen ... aber vermutlich liege ich da weitgehend richtig.

Es wurde nicht ein einziger echter Terrorist oder Krimineller getötet. Es waren immer andere Leute, Kritiker, Intellektuelle, Journalisten.

Die böse Weltverschwörung hat vorzugsweise die Gegner der bösen Weltverschwörung getötet und jene, die ihren Zielen im Weg standen. Es mag irgendwelche Richtlinien geben aber das sind nur Richtlinien. Natürlich wurden auch mal echte Terroristen und Verbrecher getötet aber dann per Zufall, als Kollateralschaden und/oder weil sie der bösen Weltverschwörung nicht dienen wollten. Mafia und Yakuza sind teilweise von der bösen Weltverschwörung unterwandert aber teilweise auch potentiell gut, vergleichsweise gar nicht so schlecht. Es gibt auch gute Taliban und eher sind die IS-Terroristen ein Hilfsmittel Satans.

Das geschah mit High Tech wie aus Raumschiff Enterprise.

Nein. Die USA haben nur die bekannten irdischen Möglichkeiten, u.a. Mikrowellenwaffen, Gentechnik und Nantoteilchen (passive gefährliche Stoffe) zum Krebs/Krnakheiten auslösen, Mittel/Techniken um einen Herzinfrakt auszulösen, usw. aber das ist keine SF-Technik und es sind auch keine Aline-Raumschiffe auf der Erde gelandet. Vermutlich aber das ist nur plausibel, wahrscheinlich.

Guido Westerwelle ist so gestorben. Er sah die Einwanderung kritisch, gehörte aber zum neoliberalen System. Solche Leute tötet man nicht mit der Hellfire, sondern mit Toluol...

Vermutlich wurde Guido Westerwelle ( http://de.wikipedia.org/wiki/Guido_Westerwelle ) so wie auch z.B. Hugo Chávez ( http://de.wikipedia.org/wiki/Hugo_Ch%C3%A1vez ) ermordet (künstlich ausgelöster Krebs) aber die Neoliberalen sind eher Diener der USA aber Guido Westerwelle war gegen Gewerkschaften und US-Atomwaffen in Deutschland.

Drogendealer, Terroristen und allerlei Gesindel hat für die Amis gearbeitet, auch Terroristen. Zusammen mit den Golfarabern hat man die Eroberung der Welt betrieben. Russland war dabei die letzte Bastion der freien Welt. Die "Mächte des Universums" haben die Amis entwaffnet und den Krieg in Syrien, Libyen und dem Sinai gewendet. Dort fallen Islamisten einfach tot um. Die selben Mächte haben die CIA und den Tiefen Staat entwaffnet. Das Morden mir der Giftspritze hat aufgehört. Jetzt kommen langsam die Verbrechen ans Licht. Internet-Mobbing und Khashoggi sind bedeutungslos gegen das, was jetzt herauskommen wird.

Ja aber die US-Geheimdienste sind kein bisschen entwaffnet, die sind bis auf in Syrien und mit leichten Problemen im Irak und Afghanistan prinzipiell so stark wie zuvor. Deutschland udn EU sind noch stark vom Bösen unterwandert, da hat sich nix geändert. Weiterhinw erdne Staaten sabotiert, z.B. Venezuela, Brasilien, usw. - quasi alle Staaten und es sagt alles, dass die EU auf der Seite des Bösen mitspielt, obwohl die Lage so offensichtlich ist.

Andererseits wird die EU besser werden, vermutlich auch die Welt, auch im Zuge von Plan B. Das bedeutet, dass eine Menge Diener des Bösen auffliegen werden - ich weiß nicht wer alles von denen weiß, dass er quasi direkt Satan dient und die Menschheit verrät und welche einfach nur skrupellos, selbstsüchtig, machtgeil sind, welche einfach nur freudig beim bösen Klüngel für Einfluß und Pfründe mitmachen, welche glauben, dass sie zu einer geheimen Elite gehören, welche an die Macht kommen wird (so ihr Glaube) und wo sie somit auf den Seiten der Sieger stehen (so ihr Glaube).

Der herausragende Bezug zum Nazi-Regime ist, dass die Heuchler, Lügner und Volksverräter gar keine Probleme hätten, an der Macht ihnen zu gute Deutsche und Moslems quasi nazimäßig zu vernichten und der ganz große Witz (und Lehre) ist, dass die derzeit plakativ gegen Rechts und Rassismus sind. Natürlich darf man die Parallelen zu den Nazis nicht übertreiben - die hatte womöglich teilweise gute Absichten und waren auch nur vom Bösen unterwandert, wurden von der bösen Weltverschwörung zur Zerstörung von Eurasien benutzt (wer sich darüber aufregt, der denke an die guten Absichten der EU, trotz Terroristenuntertsützung und Mitwirkung bei der Zerstörung von Jugoslawien, Libyen, Syrien, usw. auf der Seite des Bösen). Die derzeitigen Diener des Bösen sind jedoch böse und sie wissen das, sie mussten für ihre (inoffizielel) Mitgliedschaft beim bösen Klüngel ihre Bosheit und Skrupellosigkeit mit Straftaten beweisen. Je höher, einflußreicher und wissender (über bedeutendere Mitverschwörer) die sind, desto sicherer müssen die vom Guten entfremdet werden, müssen sie erpressbar sein und eine extreme Angst vor der Aufdeckung ihrer Wahrheit haben, damit sie weiterhin dem Bösen dienen. Bisschen Kinderporno reicht da nicht mehr, da laufen härter Sachen. Vielleicht. Es soll ermittelt werden.

Übrigens ist nie ein echter Terrorist in Afghanistan oder sonst wo von einer Drohne per Hellfire getötet worden. Kriminelle und bewaffnete Milizen, die nicht mit den Amis zusammenarbeiten wollten, sind liquidiert worden. Echte Taliban oder IS-Leute nie, nur Aussteiger und Befehlsverweigerer.

Teils teils. Das ist komplexer, ein ziemlicher Mischmasch. Etliche Taliban sind eher auf der Seite des Guten aber es gibt auch schlechte Taliban, die de facto Satan dienen. Die IS-Terroristen sind schlechter als die Taliban. Wer als nicht US-Amerikaner für die USA kämpft, ist i.a. schlecht. Es gibt natürlich auch eher gute US-Soldaten, die einfach nur Soldaten sind und eingesetzt werden und mitunter wird auch mal gegen echte Verbrecher/Terroristen gekämpft, wenn die nicht von den USA benutzt werden.

Es gibt das Verfassungsamerika mit Präsident, Kongress, Senat und der US-Army, und es gibt den Tiefen Staat mit der CIA und dem militärisch-industriellen Komplex. Zwischen denen wird es jetzt zum Kampf kommen, denn der Tiefe Staat hat viele Schlachten im Geheimen verloren und ist am Ende. Man wird sehen, dass Trump einer von den Guten ist. Das wird die Transatlantiker, auch von Rotgrün noch wundern.

Der Deep US-State ist in den USA kein bisschen am Ende und wird die Macht in den USA bis zum Ende (Untergang der USA, Übernahme der USA durch KI) behalten, vermutlich noch ca. 200 Jahre (nach meinen aktuellen Zeitvorstellungen). Donald Trump gehört eher nicht zum Deep US-State.

Eine naheliegende Entwicklung ist, dass der geplante WW3 ausfällt, dass es noch einen Versuch gibt, einen großen Krieg um Syrien/Iran auszulösen, dass es später noch ein paar unkritischere Kriege geben wird (z.B. Türkei gegen EU) und derzeit würden die USA gerne in Venezuela einfallen aber vor allem kann es zum Plan B kommen: Rückzug der USA auf Nordamerika nördlich Mexiko, Fortschritt und Weltraumeroberung. Im Zuge dessen kann es auch eine echt gute Weltordnung geben - wenn es dabei genug nationale Freiheiten und Selbstbestimmung gibt, dann werden die USA im Zuge von Plan B durchaus für eine gute Weltordnung sein, weil die ihnen den Rücken freihält, fairen Welthandel ermöglicht, usw. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Es-findet-eine-schleichende-Militarisierung-der-Aussenpolitik-statt/Die-Loesung-ist-eine-gute-Weltregierung-und-gute-Weltordnung/posting-31514120/show/
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Earth-Overshoot/12-Punkte-was-zu-tun-ist-Es-geht-um-die-Menschheit-Rettet-Menschheit-und-Erde/posting-32814229/show/

Ich rechne mit dem Brexit-Exit aber das kann bedeuten, dass neben Polen und der Ukraine vor allem Frankreich zur Sabotage der EU benutzt werden wird. Die USA kämpfen noch um den USD und somit gegen den Euro - dahingehend sind auch Bestrebungen gegen die EU zu beurteilen und eine starke Neuverschuldung Italiens ist da auch kein Zufall.

Die Mächte des Bösen versuchen derzeit, die Rechten zu sabotieren und sie haben Angst vor einer guten Rechten, die legal Deutschland und EU verbessern will. Man muss vor allem zwischen gut/richtig und schlecht/falsch unterscheiden. Wer will Deutschland/EU verbessern und wer nicht?

Was bei dem Artikel über Adolf Hitler fehlt, das ist folgendes: denkbar, dass Adolf Hitler gezielt abhängig gemacht wurde, auch mit Drogen und Hormonspritzen.

Geheimdienstbericht enthüllt: Hypochonder Hitler nahm 74 Medikamente – und dröhnte sich mit Crystal Meth zu
http://www.focus.de/panorama/welt/geheimdienstbericht-enthuellt-hypochonder-hitler-nahm-74-medikamente-und-droehnte-sich-im-bunker-mit-crystal-meth-zu_id_4198818.html

"... Als der Diktator am frühen Vormittag aufwachte, saß sein Leibarzt schon bei ihm am Bett. "Doktorchen, ich freue mich ja so, wenn Sie morgens kommen", seufzte der Despot und rollte den Ärmel seines Schlafanzugs hoch. Wie üblich hatte er die ganze Nacht wach gelegen und war mit Hilfe von Barbituraten erst frühmorgens in einen betäubungsähnlichen Schlaf geglitten.

Der Arzt injizierte dem Patienten seinen täglichen "Vitamin"-Cocktail. Dessen belebende Wirkung setzte unmittelbar ein. Der Diktator schätzte das. Schließlich galt es wichtige Entscheidungen zu treffen, draußen tobte der Krieg.

Seinem Leibarzt, dem Berliner Urologen Dr. Theodor Morell, dichtete der "Führer" wahre Wunderkräfte an. Mehrfach habe ihm Morell das Leben gerettet, behauptete Adolf Hitler, dessen Sekretärin Traudl Junge nach dem Krieg erzählte, dass ihr Chef "regelrecht morellsüchtig" gewesen sei. ..." http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/neuro-psychiatrische_krankheiten/suchtkrankheiten/article/921933/tyrann-crystal-meth-hitlers-geheime-drogensucht.html

Arztdokument belegt: Adolf Hitler hatte nur einen Hoden
http://www.bz-berlin.de/deutschland/arztdokument-belegt-adolf-hitler-hatte-nur-einen-hoden

"Jetzt ist es amtlich: Adolf Hitler hatte nur einen Hoden. ..."
http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/adolf-hitler-hatte-nur-einen-hoden-das-ei-des-diktators/12742894.html

Ich hab' jetzt keine Quellen gefunden (Interessantes ist bei Google nicht unbedingt so leicht zu finden) aber ich halte es für denkbar, dass Adolf Hitler sich sein eines Ei von einem satanischen Arzt wegoperieren ließ, in der Hoffnung, dass dies Langlebigkeit und Gesundheit fördern würde, so wie man es ihm dazu erzählt hat, um ihn so zu schwächen und abhängig zu machen.

"... Durch die Kastration sei bei den Eunuchen der Testosteronspiegel deutlich gesenkt worden, hieß es in der Studie. Aus der Tierwelt sei bereits bekannt, dass die Entfernung der Hoden die Lebenserwartung von Männchen erhöhe." http://www.welt.de/wissenschaft/article109438715/Kurze-Lebenserwartung-koennte-an-Testosteron-liegen.html

Na ja, da muss halt noch geforscht werden aber eines sollte klar sein: einige Wahrheiten werden derzeit verschwiegen und in den Geschichtsbüchern steht nicht alles. (alles imho)

Bewerten
- +