Avatar von Deliberator
  • Deliberator

274 Beiträge seit 02.11.2011

Karl Marx über den Islam "Zitat Inside"

"Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung
reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf
die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der
Ungläubige ist 'harby', d.h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation
der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft
zwischen Muselmanen und Ungläubigen." - Karl Marx, Die
Kriegserklärung - Zur Geschichte der orientalischen Frage,
Marx-Engels-Werke, Band 10, S. 170. mlwerke.de

Die Religion erweist sich mal wieder als größtes Hinderniss für
Freiheit und Frieden in der Welt. Gerade die heutige Linke mit ihrem
Multi Kulti und Toleranz für alles gehabe leistet dem Religiösen
Obskurantismus auch hierzulande immer weiter vorschub.

Es wird Zeit das sich die Linke auf die klassischen Werte von Marx
und Bakunin besinnt und wieder einen intolleranten Atheismus vertritt
denn dies scheint die einzige Möglichkeit zu sein den Gefahren welche
allgemein von der Religion ausgehen adequat entgegen zu treten. Denn
die Toleranz der Intoleranz ist der Toleranz ihr Untergang.

Bewerten
- +
Anzeige