Avatar von freudhammer
  • freudhammer

682 Beiträge seit 14.12.2014

Weg mit dem Nationalstaat!

Vom Dichter Peinkofer stammt die Kunde, dass auf dem niederbayrischen Natternberg der bayerische König Ludwig in einer Höhle lebt und diese einmal im Jahr verlässt und einen Wanderer fragt, ob Bayern immer noch zu Preussen gehöre. Was er hört stürzt ihn in tiefe Melancholie und er verzieht sich wieder in den Berg.

Ausgerechnet Ludwig, den die Preussen mit dem Spielzeugkasten zum Bau seiner romantischen Schlösser ruhig gestellt (vielleicht auch mit der Drohung der Publikmachung seiner Homosexualität) und vermutlich später ermorden haben lassen, kommt nicht zur Ruhe, weil er diese tragische Vereinigung zugelassen hat, die bis heute nichts Gutes gebracht hat. Zwei Weltkriege mit anschließender Fremdherrschaft und systematischer Ausplünderung sowie tiefgehendem Kulturverlust. Hätte Ludwig das geahnt, wäre er vermutlich von der Marienbrücke in die Pöllatschlucht gesprungen.
Ein bayrisch-böhmisch-österreichischer Freistaat hätte Ludwig sicher gefallen, aber diese Kombination war der Hochfinanz zu unsicher zu steuern. Man brauchte einen starken deutschen Nationalstaat, mit dem Krieg zu machen war.

Bewerten
- +
Anzeige