Avatar von karmuellerin
  • karmuellerin

490 Beiträge seit 28.01.2002

Jammern auf hohem Niveau

Natürlich gibt es sie, Ungerechtigkeiten und natürlich wird der eine
oder andere vielleicht etwas zu rauh angefasst.
ABER: Im Gegensatz zum Normalbürger hat ein GV oder ein Polizist im
Dienst ständig mit Schuldnern und/oder gesellschaftlichen Randgruppen
zu tun.
Und für die ist er einfach 'Freiwild'.

Ein GV kennt tatsächlich das Prozedere, meist sind die total
überlastet und haben kaum Antrieb, wirklich etwas zu pfänden, was
nicht einfach und sicher auf der Auktion genügend einbringt. (Wer
Außenstände hat, kennt das zu Genüge). 
Profi Schuldner wissen dies, und sie wissen auch, wie man einen GV
richtig ärgern kann. >> Was geht denn den blöden Geldeintreiber mein
IPad an, har har<<

Der (Kriminal)Polizist dagegen hat es meist immer mit, natürlich ach
so unschuldigen, Tätern zu tun, die 'einfach nur mal mit dem
Schneidbrenner nachts im Gewerbegebiet Gassi gehen' usw..
Es geht immer um Gewalt, Lug und Betrug in einem schlecht bezahlten
Knochenjob. 
Auf der Wache spielt desweiteren auch der Stallgeruch eine Rolle,
Eifersüchteleien, hierarchische Gewalt etc sind normal.
Der Ton ist rau, und wenn so einer mal vom (vielleicht tatsächlich
unschuldigen) Tatverdächtigen angemacht wird (ich sag nix, hähä, ich
kenne meine Rechte) dann regiert auch ein staatsdiener 'menschlich'.

Aber ich empfehlen jedem mal, in ein wirklich korruptes Land zu
gehen, z.B. mal im Thailand wegen eines Btm Verdachts Ärger zu
bekommen.
Da sehnt sich so mancher bisweilen nach unseren ach so arroganten
Staatsdienern.

Die meisten Verfahren hier in D laufen schon relativ korrekt ab.


Bewerten
- +