Avatar von freudhammer
  • freudhammer

999 Beiträge seit 14.12.2014

Re: Die Haltung zu Hanau entlarvt

Lieber Forent @luppiter, die Angelegenheit sollte doch mit Sachargumenten zu klären sein. Entweder, die Bluttaten sind in 12 Minuten an verschiedenen Orten geschehen, wie das in dem Rubikon-Artikel behauptet wird, dann kann der mutmaßliche Mörder nicht der Täter sein, zumindest nicht allein. Oder die Angaben sind korrekt, dann haben wir ein riesiges Glaubwürdigkeitsproblem. Mit Bildung hat das wenig zu tun. Und Destabilisierung? Falls wir über Hanau belogen werden, dann haben die daraus folgende Destabilisierung andere zu verantworten. Ich würde gern die Wahrheit erfahren und falls diese eine Verschwörung "destabilisert", dann wäre es erst recht die Pflicht jedes Demokraten nachzubohren.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (07.03.2020 21:43).

Bewerten
- +