Avatar von ludmillaZ
  • ludmillaZ

mehr als 1000 Beiträge seit 12.12.2009

Schmuddelkinder/Schnoddereulen

In Deutschland wird alles niedergemacht was nicht auf Linie ist.
Das war in der DDR so und in der BRD so wie so.
Die DDR ist weg, geändert hat sich nichts.

Das Problem des " nicht miteinander sprechen zu dürfen" mal anzusprechen,
ist wichtig!
Wie soll ich jemanden, der eine völlig andere Meinung als ich selber hat,verstehen, wenn ich nicht selber mit ihm spreche?
Ansonsten bin ich auf Informationen aus 2. oder 3. Hand angewiesen!
Wenn ich eine "linke" Informationsveranstaltung besuche bin ich ein "Linker".
Besuche ich eine "rechte" Informationsveranstaltung, bin ich ein "Rechter"?
Wie krank ist das denn?
Ich bin doch auch nicht schwul oder lesbisch weil ich zum CSD gehe!
Oder sind die "bürgerlichen" Spießer die sich früher an Mary&Gordy vergnügt haben alle in Wirklichkeit ...?

Miteinander reden ist zur reinen Floskel verkommen.
Respektvoll miteinander zu reden zur Rarität,
und zuhören kann kaum noch jemand.
Dabei sollten das doch "unsere Werte" sein.
Selbstkritik ist in Deutschland nicht angesagt.

Ich habe mich mit Hools, Nazis und Autonomen unterhalten und Widerworte gehabt.
Alles ging gut.
Auf die Fresse gab`s beim Schützenfest...
Schön, dass wir mal drüber gesprochen haben...

Bewerten
- +