Avatar von Xergon!
  • Xergon!

144 Beiträge seit 07.05.2016

Lombardei überlastet mit 48 beatmungspflichtigen Patienten in 2018

Aus:
https://milano.corriere.it/notizie/cronaca/18_gennaio_10/milano-terapie-intensive-collasso-l-influenza-gia-48-malati-gravi-molte-operazioni-rinviate-c9dc43a6-f5d1-11e7-9b06-fe054c3be5b2.shtml

Der wichtigeste Abschnitt:
"Record numbers. The complications of the flu, especially pneumonia, put the reanimations in crisis: 48 cases of seriously ill patients hospitalized from Christmas to today in the intensive care of Policlinico, San Raffaele, San Gerardo of Monza and San Matteo of Pavia, the reference hospitals in Lombardy for the use of the Ecmo, the machine that replaces the lungs. The problems overlap: difficulties in welcoming new patients, postponement of scheduled surgical interventions and suspended reservations for the bedside of the resuscitations intended to welcome the sick after the operations, extraordinary shifts (free) for doctors and nurses called back from holidays."

48 Grippe-Erkankte welche beatmet werden mussten führten in der Lombardei im Winter 2018, dazu dass der normale Krankenhausbetrieb nicht planmäßig fortgeführt werden konnte.
"Schwierigkeiten mit der Patienten-Neuaufnahme, geplante Operationen wurden verschoben, Pflegepersonal und Ärzte welche im Urlaub waren mussten zurück beordert werden"

Ja, ich kann es auch nicht fassen dass eine moderne, industrialisierte 10-Millionen-Region so schnell an ihre Kapazitätsgrenzen für Lungenerkrankungen kommen kann.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (03.04.2020 13:42).

Bewerten
- +