Avatar von kreuzotter
  • kreuzotter

mehr als 1000 Beiträge seit 21.07.2010

Warum sollte die IAEA nicht Fukushima als Quelle angeben?

Es wäre doch das leichteste, das Jod-131 einfach auf Fukushima zu
schieben. Dort erwartet eh jeder auf so etwas.

Das die IAEA dies nicht macht, führt die ganzen
Verschwörungstheoretiker mal wieder ad absurdum. Die Quelle für den
diesmaligen (extrem geringen) Jod-131 Fund wird wohl aus der
radiologischen Medizin stammen. Wahrscheinlich hat mal wieder ein
Radiologe seinen Abfall unaufmerksam mit dem Hausmüll entsorgt und
nun jagd die IAEA einen Mülllaster durch Europa. Übrigens gibt die
IAEA weitere Länder an, wie z.B. Ungarn und Österreich, da hat Rötzer
wohl zu viel verschwört. Die Route  passt perfekt zu einem, in Europa
fahrenden, kontaminierten LKW.

Aber mal ehrlich, so als Atomphobiker muss man natürlich an einer VT
arbeiten. 
Bewerten
- +
Anzeige