Avatar von HubertLi
  • HubertLi

46 Beiträge seit 09.02.2008

Das klassische Dilemma, da wird es politisch kompliziert...

Das sind grad in diesem Krieg in Syrien ja keine klaren Fronten:

USA und auch Nato sind klar gegen IS.
Gleichzeitig aber auch für TR.

Die ihrerseits gegen Kurden ist, die aber im Kampf gegen IS erhebliche erfolgreiche Kraft entfalten.

Wird das jetzt eine "Informationsfreiheit", eine Info-Datenbank, aus der man sich beliebig bedienen kann!?

Die anderen unübersichtlichen Konfliktparteien und ihre Interessen mag ich jetzt nicht auseinanderfieseln.

Zumal nach dem jetzigen "Jeder-gegen-Jeden" eh die vielen diversen Kampfparteien und Gruppen und Grüppchen den Krieg nach jeweiligen Erfolgen untereinander gegen grad eben noch "Freunde" "Verbündete" "Brüder" erbarmungslos blutig weiterführen werden.

Bis ein Land, eine Region ausgeblutet ist, alle Ressourcen an Menschen, an Nahrung, sonstigem Nachschub und Lebensraum verwüstet, verbrannt und ausgeplündert, verbraucht sind, wie ua 1618/48, erst dann schläft ein Krieg ein, eine gesetzlose und anarchische Zeit, sofern keine neue "Ordnungsmacht" mit Gewalt versucht, eine Art von Frieden wieder herzustellen.

Es ist erschütternd traurig, aber wahr.

Bewerten
- +