Avatar von Weihnachtsman
  • Weihnachtsman

199 Beiträge seit 25.10.2003

Ist doch klar was da läuft


ich denke das die Gen Industrie eine Strategie der langfristigen
Assimilation fährt. Die Gesetze werden in laufe der nächsten Jahre
aufgeweicht bis Genmanipuliertes Material sich auf jedem
Kartoffelacker befindet. Und somit auch letztendlich in unserer
Nahrung. Der Verbraucher kann nicht feststellen ob der Reis den er
isst sauber ist oder nicht. Irgendwann ist es dann egal ob Gendreck
in unserer Nahrung ist. Natürlich ist das langfristig auch ein gutes
Geschäfft für die Gen Industrie. Wenn jeder Bauer Genmanipuliertes
Material auf seinem Acker hat können auch dicke Lizensgebühren fällig
werden. Ob der Bauer jetzt Genmanipuliertes Saatgut ausgetragen  hat
oder nicht. Theoretisch müsste der Bauer sein Feld für Jahre komplett
still legen um es wieder sauber zu bekommen. Das geht natürlich nicht
wenn der Nachbar Bauer ständig Manipuliertes Material auf sein Feld
bringt. Am ande befindet sich jeder im Teufelskreisslauf aus dem er
nicht mehr heraus kommt. Und das ist von der Gem Lobby auch so
gewollt.

Assimilation ist das Zauberwort :) Wir sind die Borg... Wiederstand
ist zwecklos.

cu


Bewerten
- +
Anzeige