Avatar von Goerlitzer
  • Goerlitzer

mehr als 1000 Beiträge seit 30.11.2007

Derweil wird das saudische Terrorregime v. Westen mit modernsten Waffen versorgt

Es ist die grausigste Despotie des Globus. Unter dem islamistischen
Wahabiten-Regime Saudi Arabiens müssen Frauen damit rechnen, als
Hexen angeklagt und zum Tode verurteilt zu werden. Wer sich auch nur
in leisester Form oppositionell zeigt, dem droht mittelalterliche
Folter. Und seit 4 Monaten führen die Tyrannen im Prinzengewand einen
brutalen völkerrechtswidrigen gegen das jemenitische Volk.

Die westliche Wertegemeinschaft stört das nicht. Man liefert Waffen
und unterstützt die saudische Armee bei ihren Angriffen auf
jemenitische Städte mit Satelliten-Aufklärung. Die Obama-USA
lieferten den Saudis die F-15-Jets für den Krieg im Jemen,
Deutschland ist mit Munition, Kleindrohnen und allen möglichen
Kleinwaffen dabei. 

Dabei zeigt nicht zuletzt die aktuelle Flüchtlingskatastrophe den
verheerenden Einfluss der saudischen Despoten bei der
Destabilisierung des Nahen Osten und des östlichen Nordafrikas. Mit
viel Geld und mit radikal-islamistischer Propaganda stützen sie
Rebellengruppen in Syrien und Libyen. Und wenn einmal eine gemässigt
islamistische, demokratisch gewählte Regierung droht, sich dem
Einfluss der Saudis zu entziehen, dann finanzieren sie auch den
Putsch einer Militärjunta incl. deren Gemetzel. 

Die arabische Welt hat ungeheure wirtschaftliche
Entwicklungsmöglichkeiten. Würden sie genutzt, dann würde dies - wie
auch bei den BRICS-Ländern - zu einem dramatischen Rückgang des
Migrationsdrucks führen. Doch die saudischen Prinzen wissen genau,
dass jeder politische und ökonomische Fortschritt ihr
mittelalterliches Regime und die private Aneignung und Verschwendung
der Ölrendite gefährdet. Demgegenüber gehört für alle
fortschrittlichen Kräfte in Europa die Beseitigung der saudischen
Despotie zu einem der wichtigsten aussenpolitischen Ziele. 


Bewerten
- +