Avatar von Artur_B
  • Artur_B

mehr als 1000 Beiträge seit 09.09.2004

Also hat der "Schwächere"

da im Irak wieder Raketenstellungen aufgebaut. Hat er dazu die Genehmigung des Irak? Natürlich nicht, aber der "Schwächere" kümmert sich um derlei Kleinzeug nicht. Was Herr Rötzer wie stets normal findet.

Der "Schwächere" hat auch die 12.000 Raketen geliefert, die seit 2006 auf Israel herabregneten. Wissen alle, wird aber nicht zur Kenntnis genommen. Tjaha, das gefällt dem Nazi: Bomben auf Israel. Dass da kein Zweifel aufkommt: im Kern dieser pro-iranischen Agitation stecken genau diese. Sehr erfolgreich, wie man sieht. Rötzer plappert alles nach.

Weiter:

"Damit hatte er vor allem anderen die Ausschaltung der auf 100.000 Stück geschätzten Boden-Boden-Raketen der Hisbollah im Sinn. [..]
Daneben aber gibt es noch eine viel größere Gefahr: Mit ziemlicher Sicherheit verfügt die Hisbollah auch noch über Tausende moderne, zielgenaue und weitreichende Boden-Boden-Raketen aus iranischer Produktion. Diese können wichtige Industrie- und Infrastrukturobjekte, die für die israelische Wirtschaft von kritischer Bedeutung sind, zerstören, in und um Tel Aviv bis hin zum Ben-Gurion-Flughafen und zum Kernkraftwerk Dimona. Zudem verfügt die Hisbollah auch über die chinesische Boden-See-Rakete C-802, die alle israelische Gasplattformen und Offshore-Lagereinrichtungen eliminieren kann und generell für jedes israelische Kriegsschiff vor der libanesischen Küste eine tödlich Gefahr darstellt."

https://deutsch.rt.com/meinung/65297-israel-in-militaerischen-sackgasse-1/

Richtig, das kommt jetzt nicht von den Amerikanern, das kommt von den Russen. Das alles abzustreiten, weil der Powell mit seinem Giftfläschchen gelogen hat, zieht hier nicht.

Was heißt das? Wenn diese Raketen gestartet werden, muss Israel den ganzen Südlibanon in einen Schrotthaufen verwandeln, um das zu verhindern. Wie beendet man diesen Wahnsinn? Indem diese Waffen abgezogen werden, eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Werden diese Waffen abgezogen, dann hören auch die Sanktionen auf. Es wäre ganz einfach. Die Frage, die in TP nie eine Chance haben wird: warum ist das indiskutabel?

Was Völkerrechtler Rötzer natürlich vergisst: seit 2006 ist die Hisbollah laut UNO-Beschluss zu entwaffnen. Sie hat keinen Schuss abgegeben, denn sie ist einfach stärkste militärische Kraft im Libanon. All diese Waffen sind illegal und die richtige Reihenfolge wäre ja diese: Israel bricht das Völkerrecht, weil es zuerst vom Iran gebrochen wurde. Völlig offensichtlich, kann aber nicht diskutiert werden.

Jetzt geht es darum, ob die Hisbollah in Syrien und Irak nochmal dieselben Systeme aufbauen kann. Artikel wie diese machen den Weg frei: ja, da sollen überall iranische Raketen stehen. Das ganz große Appeasement-Kartell mit Heiko Maas und dem gesamten Transatlantikerzirkus.

Die ganzen Russland- und Syrienhetzer hat Trump diesmal gegen sich. Und er hat auch die politische Rechte massiv gespalten. Grund, hier etwas genauer hinzusehen. Der ansonsten indiskutable Trump könnte hier recht haben.

Gruß Artur

Bewerten
- +