Avatar von freudhammer
  • freudhammer

715 Beiträge seit 14.12.2014

Meinungsfreiheit in Deutschland anno 2019

Normal bin ich ja nicht von den Begriffsstutzigen einer, aber der Satz im Bericht

...weil im Fall von Peter Schäfer eine rechte Kampagne erfolgreich war. Er stand seit Jahren im Fokus ultrarechter Kritik

dachte ich nicht an an zionistisch-faschistische Kritik, sondern an die Zielgruppe, um die es in unseren Breiten sonst immer geht: um deutsche Rechte, wobei damit ja bekanntlich nicht unsere Regierung gemeint ist.

Aber ich habe mich geirrt, der Artikel kritisiert tatsächlich die israelischen und die deutschen Zionisten, die unter Judentum nur das Vertreten zionistischer Politik verstehen und hinter jedem Busch Antisemiten lauern sehen. Der erzwungene Rücktritt des jüdischen Museumsleiters in Berlin, nur weil er Ansätze von anderer Meinung zugelassen hat, ist nichts weniger als ein politischer Skandal und die Bestätigung von Voltaires Satz:

"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."

Bewerten
- +