Avatar von Feuermelder
  • Feuermelder

mehr als 1000 Beiträge seit 23.01.2005

Brutal ist ein Wort, das auf diese Gesellschaft angewendet werden kann

Rückzug scheint dort ein allgegenwärtiges Phänomen zu sein: Jugendliche, die das Elternhaus so überhaupt nicht mehr verlassen oder dort immer wohnen, also keine eigene Wohnung beziehen, Frauen und Männer, die schlicht zu übermüdet sind für Sex - ausgelaugt sein passt da wohl auch. Bezieht man noch ein, dass in Japan die Selbstmordrate unter Schülern eine sehr sehr hohe ist, dann stellt sich einfach die Frage, was an Ängsten und Belastungen sind permanent da, wie die Struktur dieser Gesellschaft beschaffen ist?

Mit Agrarfaschismus wurde und wird Japan beschrieben, wie weit das heute noch gilt, sei dahingestellt, aber ganz offenbar ist Japan ein Land, indem viel viel Druck für jeden einzelnen herrscht, gemäß Staatsvorstellungen/Ideologie zu funktionieren. So etwas wie eine Protestkultur hat es in Japan nie richtig gegeben.

Sexualität, Lebensfreude - zu viel Druck kann all dies, kann Mensch kaputt machen!
Bob

Bewerten
- +