Avatar von Tobias Claren
  • Tobias Claren

mehr als 1000 Beiträge seit 14.11.2002

Problem? "Unverheiratet", natürlicher Zustand... Ektogenese-Forschung fördern...

Der Staat sollte viel Geld in die Ektogenese-Forschung investieren.
Und wenn die Leute nicht mal Kinder aufziehen wollen (also ohnbe Schwangerschaft), dann muss der Staat das eben machen...

Wenn Eltern dort nicht ALLES für die Bildung ihrer Kinder taten (oder sind die "Hikikomori" gut gebildet?), sind DIESE eher "PARASITEN", oder einfach nur Asozial.
Kinder deren Eltern nicht ALLES dafür taten dass die Kinder Bestnoten bekommen, und einmal mit 1,x studieren können haben im Grunde ein moralisches Recht darauf von ihren Eltern versorgt zu werden...
Eigentlich sollten Kinder ihre Eltern verklagen können...

Und was hat das eigentlich mit "Liebespartner" zu tun?
Muss man sich "Lieben" um z.B. ein Kind in die Welt zu setzen?
Da sind mir die "Planer" lieber, als der Pöbel der einen neuen Ladensachwengel in die Welt setzt...

Nach den Homosexuellen die Kinder wollen könnte auch Freunde etc. zusammen Kinder groß ziehen wollen. Diese "verrückte" Idee war auch mal Thema einer Folge HIMYM... Und solange nicht offiziell Unverheiratete Kinder adoptieren können, könnten zwei Männer oder Frauen einfach eine Scheinehe eingehen...
Und alle Welt kann sehen wie z.B. die beiden "schwulen" Männer Beziehungen mit Frauen haben...
Oder umgekehrt zwei Frauen...

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (06.12.2017 14:41).

Bewerten
- +