Avatar von gekkox
  • gekkox

mehr als 1000 Beiträge seit 13.02.2001

Re: Anteil von Miet- oder Tauschautos steigt rasant?

Sok1960 schrieb am 31. Januar 2016 10:32

> Hört doch auf solchen Blödsinn zu postulieren.

> Ein Auto kauf ich

> a) um es ständig verfügbar zu haben

Selbstfahrende Autos würden ja genau das Problem adressieren.

> b) ein Fahrzeug in einer Ausstattung zu haben, welches meinen
> Bedürfnissen entspricht

Das ist doch ein Schönreden der Tatsache, dass man sich so einen
Teuren Klotz ans Bein binden muss, um überhaupt mobil zu sein. Primär
geht es um die Mobilität. Wenn es ein System gibt, was eine
vergleichbare (nicht identische) Mobilität bieten kann, wie ein
Privat gehaltener PKW, dann überlegt sich der eine oder andere, ob er
sich die 450€ oder mehr im Monat noch antut.

> Ein Miet- oder Tauschautos mag für jemanden OK sein, der ansonsten
> nur Bus, Bahn oder Fahrrad fährt. Aber schon wenn man außerhalb der
> S- und U-Bahn Netze wohnt, ist es praktischer Blödsinn.

Es sind aber nun mal viele Menschen die so leben und es werden immer
mehr. Ja, für den Bergbauern wird das so schnell nicht zur
Alternative, aber deshalb ist es noch lange kein Quatsch.

Bewerten
- +