Avatar von MPolo
  • MPolo

mehr als 1000 Beiträge seit 03.04.2006

Selber Mülljournalismus

>>Dabei ist das Unwissen der Medienvertreter über Ereignisse, von
denen sie berichten sollen, oft verblüffend. Es wundert deshalb
nicht, dass im syrischen Bürgerkrieg beispielsweise das mediale Bild
erstellt wurde, das ganze Volk befinde sich in Aufruhr gegen die
Diktatur Assads,<<

Das war nie der Fall. Es war immer klar dass es in den großen Städten
keine Proteste gab.

>>Wer spricht denn heute noch beispielsweise von der "Freien
Syrischen Armee"?<<

Wieso sollte heute noch jemand von ihr sprechen?

>>Weshalb wird der unheimliche Aufstieg des Islamischen Staates nicht
in Verbindung gebracht mit der militärischen Aufrüstung, welche diese
radikal-sunnitische Truppe durch die engen Verbündeten des Westens in
der Region, Saudi-Arabien und Katar, zuvor erhalten hatte? Warum wird
diese dramatische Entwicklung nicht zum Anlass genommen, die
Bündnispolitik des Westens mit Riad und Dohar kritisch zu
hinterfragen, statt das Phänomem ISIS ausschließlich als
islamistische Horror- und Gruselshow zu inszenieren, welches
anscheinend unerwartet vom Himmel fiel.<<

Und genau das hat ja wohl überhaupt nichts mit fehlenden
Informationen zu tun. Da würden auch 100 Auslandsreporter nix helfen.

>>Wieso übernehmen Journalisten unkritisch die Behauptungen führender
westlicher Politiker, die Annexion der Krim stelle einen Bruch des
Völkerrechts dar, während die Okkupation Bahrains durch saudische
Truppen mit westlichen Waffenlieferungen nach Riad belohnt wird?<<

Es gab keine Okkupation Bahrains, die Saudis sind nur dem Ersuchen
nach Amtshilfe nachgekommen, wiki schreibt:

>>Einem Hilferuf der bahrainischen Regierung nachkommend entsandte
der Golfkooperationsrat in einer Anfangsphase 2000 Soldaten und
Polizisten (1200 aus Saudi-Arabien und 800 aus den Vereinigten
Arabischen Emiraten) nach Bahrain.<<

Es ist tatsächlich seltsam dass in den Medien andauernd von einer
Annektion der Krim gesprochen wird, obwohl es eine Okkupation war.
Ist aber beides völkerrechtswidrig, selbstverständlich.

Bewerten
- +