Ansicht umschalten
Avatar von HeWhosePathIsChosen
  • HeWhosePathIsChosen

mehr als 1000 Beiträge seit 11.01.2005

Weitere ZDF-Sendungen und die Aufdeckung der Wahrheit gewünscht

1. Josef Joffe, Polit-Redakteur Jochen Bittner und ggf. weitere
Betroffene sollen in dieser Sendung ihre eigene Darstellung
persönlich vorbringen dürfen, wobei sie dazu (auf Wunsch) zusammen
wenigstens die Hälfte der Sendezeit bekommen. Zusätzlich oder wenn
die Betreffenden nicht persönlich in der Sendung auftreten wollen,
soll an geeigneter Stelle auf den ZDF-Webseiten auf eine
Gegendarstellung der Betreffenden verlinkt, zum Download angeboten
oder diese dargestellt werden müssen.

2. Dann finden sich hoffentlich noch ein paar gute Journalisten für
Recherchen zum Thema, welche möglichst viele Fakten und vielleicht
auch ein paar plausible Vermutungen in dieser Sendung darstellen und
selbstverfreilich auch auf einer Webseite gesammelt zum Download
anbieten (möglichst kompakt, also Videos irgendwo extra).

3. Anschließend oder in darauffolgenden Sendungen kann es eine
Diskussionsrunde und/oder die Präsentation weiterer Fakten geben.

4. Die (schlechten/mangelhaften Teil der) deutschen Medien sollen
solange wahrheitsgemäß an den Pranger gestellt werden, bis es in
Deutschland eine gute Presse, überwiegend gute Medien und möglichst
wahrheitsgemäße Informationsvermittlung gibt, bis insbesondere
Russland (derzeit eher gut) und die USA (derzeit eher schlecht)
korrekt dargestellt werden.

Des Weiteren sollen Staats- und Verfassungsschutz ermitteln, denn
zweifelsohne gibt es eine sehr bedenkliche Berichterstattung, die
tendenziell das Böse unterstützt - zum Beispiel muss man sich doch
nur mal die Berichterstattung über völkerrechtswidrige Kriege und
Terroristenunterstützung angucken. Politik und Volk werden massiv
negativ beeinflußt.

Es gab/gibt eine sehr bedenkliche Unterstützung von
illegalen/gewalttätigen Putschisten/Terroristen in Libyen/Syrien (ein
vergleichsweise gutes Libyen wurde auf Seiten der
Putschisten/Terroristen von der NATO zerbombt), einen
völkerrechtswidrigen Krieg im Irak, beinahe einen US-Militärschlag
auf Seiten Chemiewaffen eingesetzt habender Terroristen gegen ein
souveränes Syrien mit einer legitimen und vom Volk unterstützten
Regierung.

In der Ukraine verteidigen die Separatisten nur ihr eigenes Gebiet
und benehmen sich unter den Umständen relativ gut; Russland
unterstützt die Separatisten nicht illegal und bemüht sich um Frieden
aber Russland wird sanktioniert. Die USA, welche
illegale/gewalttätige Putschisten/Terroristen mit Geld, Ausbildung,
Söldner, SpecOps und Agenten unterstützen (z.B. damals in Libyen und
noch in Syrien und vielleicht auch im Irak) werden nicht
sanktioniert, obweohl es schon Hunderttausende Tote gab.

Russland hat den Separatisten in der Ukraine keine Buk-Systeme
geliefert und die Separatisten haben auch keine Kampfflugzeuge aber
die Ukraine hält Informationen im Zusammenhang mit MH17 zurück und
verhindert mit Angriffen in der Nähe der Absturzstelle Ermittlungen.
Wer aber wird sanktioniert? Russland. Unfassbar.

Übrigens begann die Ukraine-Krise vermutlich mit einem von
CIA/USA/NATO geplanten, vorbereiteten, initiierten und gesteuerten
Putsch. Möglicherweise zielt die Politik der USA/NATO auf den 3.
Weltkrieg, der wenigstens in Kauf genommen wird aber die massive
Terroristenunterstützung, und Lügenpolitik, der zerstörerische
Kapitalismus und das Lügenfinanzsystem lassen eigentlich nur den
Schluß zu, dass der WW3 angestrebt wird.

Etliche Medien und Journaillen desinformieren -
möglicherweise/teilweise auch organisiert, gezielt und bewusst - das
Volk und unterstützen den schlechten US-Imperialismus. So zumindest
mein Eindruck - möge die (korrekte, objektive) Wahrheit schonungslos
aufgedeckt werden. (alles imho)

Edit: diese eine Satiresendung "Die Anstalt" ist irrelevant - die
kann wegen einiger Mängel ruhig vom Netz genommen werden aber in
Folge muss es weitere Sendungen zum Thema geben, welche sich bemühen,
die Wahrheit möglichst sachlich/fehlerfrei aufzudecken. Anstatt eines
langen Videos, das sowieso nur Zeit und Bandbreite frißt, sollten die
(bereinigten) Fakten der beanstandeten Sendung übersichtlich im
Internet dargestellt werden (wo auch auf Wunsch auf
Gegendarstellungen zu verlinken ist). (imho)

Bewerten
- +
Ansicht umschalten