Avatar von pseudo_engel
  • pseudo_engel

188 Beiträge seit 30.01.2019

KI - echt jetzt?

Mal zwei Zitate aus dem Artikel:

Verfolgt wurde bereits bei dem Vorläufer GPT unüberwachtes Lernen anhand von Big Data, um das KI-Programm anschließend kontrolliert zu optimieren.

Wenn es sich um sehr technische oder esoterische Inhalte handelt, komme das KI-Programm damit schlecht zurecht, ansonsten erzeugt es zumindest in 50 Prozent der Fälle sinnvollen Text über eine Seite lang.

Es ist halt Modern und im ersten Zitat schafft es der Autor sogar zwei Buzzwords in einem Satz unterzubringen.

'Nachträglich Optimiert' ist in meinen Augen ein Zeichen für Schlampigkeit oder Unfähigkeit seitens der Entwickler um den Erfahrungsraum -hier Sprache- der 'KI' zu definieren.

Wenn die Software nicht in der Lage ist wissenschaftliche oder esoterische Texte zu verarbeiten stimmt schon der Ansatz zur Aufgabenlösung nicht.

Und >zumindest in 50%< entspricht der Erfolgschance 'blinden' Ratens, nicht Lernens.

lg

Bewerten
- +
Anzeige