Ansicht umschalten
Avatar von hgeiss
  • hgeiss

mehr als 1000 Beiträge seit 06.08.2014

Re: Wir brauchen einen Staat für seine Bewohner und nicht als Lakei für Konzerne

oskar205:

Einen Staat für seine Bewohner wird es nie im Kapitalismus geben! Also wird es nur im Sozialismus zu keinen Krisen kommen

Ich glaube, du hast nicht recht, aber deine These wird immer wieder behauptet. Die Gleichmacherei und die zwangsläufige Bonzenherrschaft im Sozialismus, die sich als Avangarde begreift und von welchen wir in allen sozialistischen Staaten genug abschreckende Beispiele gesehen haben (seit 15 Jahren regiert dieser Menschentyp bekanntlich auch bei uns und den Medien gelingt es immer wieder, die Wähler zu beeinflussen) ist ganz gewiss nicht der Weisheit letzter Schluss. Sozialistische Elemente für die Daseinsfürsorge, wirtschaftlicher Wettbewerb aber in allen anderen Bereichen, ein striktes Verbot Kompetenzen an nichtgewählte Organisiation zu vergeben, wie etwa an die EZB oder einen Militärpakt, unbedingt eine Verteidigungsarmee, die den Namen verdient, unbedingt Verbot des Casino-Kapitalismus, Beenden der Geldschöpfung von Banken und natürlich direkte Demokratie in allen wichtigen Sachfragen, fairer Welthandel, das sollte sich doch machen lassen. Wir sollten uns von den Scheuklappen verabschieden, die da heißen Kapitalismus und Sozialismus, denn in beiden wohnt Dogmatismus und schläft der Faschismus.

Bewerten
- +
Ansicht umschalten