Avatar von fpdcb
  • fpdcb

mehr als 1000 Beiträge seit 22.10.2017

Kapitalistische Blödsinn vom Kopf auf die Beine

Arbeitsteilung ist ja schön und gut und wichtig.

Allerdings weiss jeder, daß im Bau nachfolgende Gewerke nötig sind, das wiederholt sich also ständig.
Darum ist es kapitalistischer Blödsinn diese Gewerke als 'selbständige Firma' zu erlauben.

Als Baufirma kann also nur ein Betrieb anerkannt werden, der alle Gewerke in fest angestellter Struktur nachweisen kann und nach Tarief bezahlt.

Der Rest ist, wegen unseriöser Geschäftsidee, schon bei der Geschäftsanmeldung durch die Handwerkskammer abzulehnen.

Eine Gesellschaft der (sub) Unternehmer ist nämlich sowohl ökonomisch als auch gesellschaftlich zum Scheitern verurteilt - allerdings der einzige Weg den Kapitalismus kennt.

Der doppelt freie Lohnabhängige, soll dem Kapitalisten (nicht ohne Grund eine juristische Person) seine Arbeitskraft zum niedrigstmöglichen Preis, zur Reproduktion seiner Arbeitskraft, verkaufen.
Alles was dem im Wege steht, wird - mit Hilfe von staatlicher Gewalt - abgeschafft, vermieden, umgangen oder schlicht verweigert.

Im Kapitalismus sehen wir: the race to the bottom geht weiter und die "Mittelschicht" wird vonselbst Proletariat.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (21.10.2019 11:39).

Bewerten
- +